Per Aspera – Wieder mal den Mars besiedeln

()

Wolltest du schon immer einmal einen fremden Planeten besuchen und dort deine ganz eigene Kolonie gründen? Was in vielen Sielen möglich ist, bringt Publisher Raw Fury mit dem Entwickler Tlön Industries in Per Aspera auf den Punkt, denn hier geht noch einiges mehr.

In Per Aspera begibst du dich auf den Mars und machst ihn bewohnbar. Nutze hierfür Terraforming, um den Planeten so anzupassen, wie du ihn für deine Siedlung brauchst. Der Titel wurde im Zuge der Guerilla Collective heute angekündigt und arbeitet mit Karten der NASA zusammen, um dir den Mars möglichst realistisch darstellen zu können. Sammle Ressourcen und verwende sie in Technologien, die es tatsächlich gibt, und folge den physikalischen Gesetzen auf dem Mars, um eine nachhaltige Siedlung schaffen zu können.

Den Entwicklern war es wichtig, alles möglichst realistisch zu halten, damit du ein gutes Bild davon bekommst, wie sich all das in der Realität anfühlen könnte. Eine coole Idee, ich bin sehr auf die Umsetzung am Ende gespannt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen