Snowtopia in der Vorschau – Cooles Skiresort?

0
(0)

Eine meiner liebsten Wintererfahrungen gibt es sogar noch auf VHS – das sind so große schwarze Dinger namens Videokassette: Wir waren in der Nähe von Schloss Neuschwanstein und ich bin ziemlich mutig mit meinem lila Porutscher so einen Schneeberg runtergefahren. Das hat super viel Spaß gemacht – und ist somit die perfekte Einleitung für Snowtopia, das sich seit einigen Tagen im Early Access bei Steam befindet. Ob ich auch dort mit meinem Porutscher Erfolg hatte oder ob mein Skiresort nach wenigen Tagen geschlossen werden musste, erfahrt ihr in meiner Preview.

Schnee!

Wer in diesem Jahr noch nicht in Genuss der weißen Pracht kommen konnte, wird in Snowtopia Glück haben, denn hier liegt jede Menge Schnee. Und der eignet sich super dazu, ganz eigene Skipisten zu bauen und die Besucher anzustacheln, diese auch zu benutzen. Zum Glück geht letzteres ziemlich einfach, während es sich manchmal doch als sehr schwierig gestaltet, eine eigene Piste zu generieren. Nicht immer ist das nämlich ungefährlich für die Gäste meines Resorts, die doch, wenn ich nicht beim Bauen aufpasse, schneller auf der Nase liegen, als ihnen lieb ist. Im Video unterhalb der Preview seht ihr, was ich damit meine.

Doch meine Besucher wollen nicht nur meine Pisten erforschen, sondern auch mal die eine oder andere Suppe schlürfen und so bin ich ziemlich schnell im Jongliermodus und versuche, alles unter einen Hut zu bekommen und auch noch dafür zu sorgen, dass die Leute nicht sauer werden. Das ist wirklich nicht immer einfach und lässt mich manchmal doch frustrierter zurück als ich eigentlich sein sollte. Ich habe einfach zu wenig Platz, um ein wirklich schönes Resort bauen zu können.

Zu viele Menschen an zu kurzen Warteschlangen

Ich habe Snowtopia zuvor bereits in einer Beta Phase gespielt und hatte die leise Hoffnung, dass sich vor allem ein nerviger Punkt noch ändert: Die KI der Gäste ist nicht immer so wie sie sein sollte. Immerhin hat sie sich im Vergleich zur Beta schon ein bisschen geändert, dennoch gibt es immer noch Dinge, die ich nicht verstehe. Beispielsweise habe ich in meinem Resort drei verschiedene Pisten, doch alle strömen immer nur zur selben. Keine Ahnung warum, während die anderen eher unbesucht sind oder nur mal ein paar Gäste bekommen. Alle Strecken sind dabei auch ähnlich aufgebaut.

Können die nicht einfach erstmal zum Kiosk gehen und sich dann wieder anstellen, wenn dort eben weniger los ist? Ich würde mich auch nicht ewig anstellen – dann sauer sein – nur um irgendeine Strecke runterzufahren. Zumal die Gäste wirklich schnell bockig werden. Sie sind am Ende ja auch selbst schuld, wenn sie sich dort anstellen, wo es stundenlang dauert.

In der Beta zu Snowtopia war das allerdings noch ein bisschen drastischer, sodass ich mich teilweise auf den Kopf stellen konnte. Das ist jetzt wenigstens schon besser und ich hoffe hier noch auf die Weiterentwicklung im Early Access. Generell hoffe ich auf mehr Platz, denn ich habe schon starke Herausforderungen, um mein Resort ordnungsgemäß bauen zu können.

Fazit: Skiresort mit Potential

Snowtopia macht Spaß, das steht außer Frage, doch ich wünsche mir unter anderem viel mehr Platz, damit ich das Skiresort bauen kann, das ich auch wirklich bauen will. Damit ich all die coolen Pisten generieren kann, die in meinem Kopf herumschweben und alle meine Gäste glücklich sind. Ich liebe allerdings den Forschungsaspekt – auch wenn es den Gästen egal ist, wie viele tolle Zusatzläden ich so baue. Auch hier hoffe ich noch auf eine Überarbeitung der KI. Snowtopia hat auf jeden Fall Potential, ein sehr spaßiges Tycoon Spiel zu werden.

Müsste ich momentan Snowtopia eine Wertung geben, wäre ich allerdings eher so im frühen 80er Bereich angesiedelt. Ich bin sehr gespannt, wie es sich im Laufe der Zeit noch entwickeln wird. Nachfolgend habe ich Snowtopia für euch gespielt und mich mit Mount Alpha angelegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen