Sword and Fairy: Together Forever – PS5 Gameplay und Eindrücke vor dem Test

()

Ich bin aktuell daran, Sword and Fairy: Together Forever auf der PS5 zu testen. Ich bin noch nicht weit genug im Spiel fortgeschritten, um die finale Review zu veröffentlichen, aber ich denke, dass unser Testbericht am Samstag oder Sonntag online gehen wird. Vorab möchte ich aber ein paar Eindrücke mit dir teilen.

Anschauen kannst du dir auch die ersten 40 Minuten des Spieles, gespielt auf PS5, die ich bereits aufgenommen habe. Das Video bette ich unten im Artikel ein. Es macht ziemlich gut deutlich, was Sword and Fairy: Together Forever ist: Ein übersichtliches und eher lineares RPG, welches viel Wert auf seine Story legt und mit einer hübschen Welt überzeugt.

Technisch kann mich Sword and Fairy: Together Forever bislang durchaus abholen, es kann aber nicht mit Blockbustern mithalten. Ich spiele parallel grade auch noch God of War (ein PS4 Spiel) auf der PS5, welches optisch und technisch stärker ist. Dennoch überzeugt die Spielwelt mit ihrer Gestaltung.

Das Gameplay ist bisher recht einfach gestrickt, sämtliche Ziele und wichtige Sachen werden auf der Karte markiert, lediglich in der Welt verteilte Rohstoffe muss man schon selbst finden. Das Herzstück sind die Kämpfe, die durchaus ihren Reiz haben. In Echtzeit darf man verschiedene Figuren spielen, die alle dank ihrer Geisterwesen-Begleiter eigene Fertigkeiten haben. Die Kämpfe spielen sich gut und sehen dabei auch noch wirklich effektgeladen aus. Anspruchsvoll sind in erster Linie die Bosskämpfe.

Bislang bin ich von Sword and Fairy: Together Forever ziemlich positiv angetan und bin gespannt darauf, wie es weitergeht. Das Spiel ist ab sofort für PS4 und PS5 erhältlich.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen