Vicarious Visions – In Blizzard Entertainment eingegliedert

0
(0)

Das Studio Vicarious Visions gehörte schon seit 2015 zu Activision – zuletzt entwickelte das Studio Crash Bandicoot N Sane Trilogy und Tony Hawk Pro Skater 1+2. Etwas überraschend kommt daher die Ankündigung, dass Activision das Studio nun in Blizzard Entertainment integriert hat. Was daher quasi bestätigt sein dürfte: Das Diablo II Remake.

Es gibt schon länger Gerüchte darum, dass Blizzard an einem Remake vom sehr erfolgreichen Diablo II aus dem Jahr 2000 arbeitet. Mit der Eingliederung von Vicarious Visions dürfte dieses Vorhaben realistischer denn je sein. Die rund 200 Mitarbeiter:innen von Vicarious Visions sind aber sofort nämlich hauptsächlich mit Blizzard Reihen beschäftigt.

Mal sehen, wann wir mehr hören. Die aktuellen Projekte bei Blizzard sind Overwatch 2 und Diablo IV. Doch auch ein Diablo II Remake würde dieses Angebot gut abrunden – und wer weiß, vielleicht wird ja sogar noch mehr neu entwickelt.

Das Remake von Diablo II war laut Blomberg übrigens eigentlich erst beim Team von Warcraft III Reforged in Entwicklung. Da jenes aber nicht so richtig gut geworden ist, hat man dieses Team in die Entwicklung von Diablo IV integriert und das Diablo II Remake an Vicarious Visions abgegeben. Die sollen die Arbeiten auch schon im letzten Jahr übernommen haben.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen