We Should Talk in der Vorschau – Kommunikation ist das A und O

0
(0)

Vor allem in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass wir richtig kommunizieren. Sowohl mündlich als auch schriftlich kann so vieles falsch verstanden werden, doch das größte Manko liegt bei den meisten tatsächlich in der schriftlichen Kommunikation. Ein Ausrufezeichen falsch gesetzt und schon ist man irgendwem auf den Schlips getreten. In We Should Talk geht es genau darum.

Sage, was du meinst

Die Entwickler des Studios Insatiable Cycle haben sich in We Should Talk alle Mühe damit gegeben, verschiedene Kommunikationen in ein Spiel zu packen. Im Zuge der Demo von We Should Talk, erlebe ich direkt zwei verschiedene Gespräche. Einmal unterhalte ich mich mit der Barfrau Steph, die mich kennt, weil ich regelmäßig vorbei komme, und zum anderen erhalte ich Textnachrichten von meiner Freundin Samantha, die ganz tolle Nudeln gekocht hat, damit wir zusammen essen können. Bereits in diesen beiden Konversationen wird deutlich, wie unterschiedlich wir mit Menschen sprechen.

Doch es geht in We Should Talk nicht nur darum, zu kommunizieren, sondern auch darum, das zu sagen, was man auch wirklich meint. Soll ich Samantha also sagen, wenn sie mir auf den Keks geht und mich zum “Din Din” einladen möchte? Oder stehe ich auf diesen Stress und erzähle ihr stattdessen per Messenger, was ich alles mit ihr und Schlagsahne anstellen kann? We Should Talk nimmt bei all diesen Themen kein Blatt vor den Mund und zeigt uns auf, an welchen Stellen wir eigentlich hängen. Vielleicht können wir aus der Vollversion des Spiels tatsächlich noch etwas lernen.

Ein kurzes Vergnügen

Leider ist die Demo zu We Should Talk sehr kurz und mit rund zehn Minuten war ich dann auch fertig. Ich will auch hier wissen, wie es weitergeht. Sage ich Samantha die Meinung? Hänge ich doch mit dem Fremden an der Bar ab? Was mache ich denn? Tja, diese Fragen werde ich erst im Sommer beantwortet bekommen, wenn das Spiel richtig auf den Markt kommt. Auf jeden Fall ist schon jetzt absehbar, dass ich diesen Titel suchten werde. Übrigens: Nicht nur das Spiel ist gut, sondern auch der Soundtrack, der wirklich nach überfüllter Bar klingt. Das ist ziemlich cool und macht Spaß, diesem zuzuhören.

Auch die Steuerung war im Zuge der Demo einwandfrei: Ich kann die meisten Antworten aus verschiedenen Möglichkeiten zusammenstückeln und so zum Beispiel einen Scotch mit Saft in einem fancy Glas bestellen zum Beispiel, wie das Ganze genau funktioniert, zeige ich euch nachfolgend im Video, denn die Demo haben wir für euch auch aufgezeichnet. Wenn ihr also nicht dazu kamt, die Demo zu spielen, könnt ihr mir beim Spielen zu gucken.

Fazit: Bisher alles richtig

Bisher macht We Should Talk alles richtig und verpackt ganz gut die Themen, die uns im Alltag vor allem in Beziehungen beschäftigen in einer anständigen Kommunikationsapp, aus der man mit Sicherheit noch etwas lernen kann. Ich kann es kaum erwarten, dass der Titel im Sommer endlich erscheint und werde euch natürlich über die Entwicklung auf dem Laufenden halten. Wer We Should Talk noch nicht auf seiner Wunschliste hat, sollte das unbedingt nachholen, denn es hat sehr viel Potential, stundenlang zu beschäftigen – schon allein, um die unterschiedlichen Reaktionen auf die verschiedenen Antworten zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von store.steampowered.com zu laden.

Inhalt laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen