10 Alternativen zu Pokemon

()

Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich auf der Suche nach Spielen sind, die irgendwie das Pokemon Genre aufgreifen und es auf eigene, spannende Weise beleben. Ihren eigenen Pokemon Weg gehen, quasi.

Da es da draußen jedoch viele verschiedene Spiele gibt, haben wir für euch einmal ein bisschen gestöbert und tatsächlich zehn Alternativen zu Pokemon gefunden. Einige davon befinden sich noch in der Entwicklung, andere sind bereits erschienen. Keine Sorge, damit du auch alles findest, ist natürlich auch alles entsprechend verlinkt.

Auf jeden Fall sind da einige Spiele in der Entwicklung, vor denen sich das Original Pokemon in Acht nehmen sollte – obwohl die Reihe selbst mit Pokemon Legenden Arceus bereits eigene frische Wege geht.

Temtem

Verfügbar für: PlayStation 5, Steam, Plattformen folgen zum Release: Xbox, Switch
Entwickler:innenstudio: crema
Veröffentlichungsstatus: Early Access

Darum geht’s

In Temtem folst du dem klassischen Weg eines Tamers: Du erhältst dein erstes Temtem ziemlich klassisch vom Professor in deinem Heimatdorf, wo du auch gleich auf deinen Rivalen triffst. Auf den ersten Blick klingt alles ziemlich stark nach Pokemon, doch immerhin kann man bei Temtem mit einem Koop-Partner oder einer Koop-Partnerin antreten und so gemeinsam ein Team an Monstern erstellen, um zusammen das Abenteuer zu bestreiten. Auch Gildenbildung und Housing wird möglich, je weiter man im Spiel kommt. Eine nette Alternative, die zudem crossplattform zwischen PlayStation 5 und PC funktioniert.

Nexomon Extinction

Verfügbar für: PlayStation 4, Switch, Steam, Xbox One, Retail bei Amazon.de kaufen*
Entwickler:innenstudio: VEWO Interactive
Veröffentlichungsstatus: Veröffentlicht
Zu unserer Review

Darum geht’s

Nexomon Extinction schickt dich ebenfalls in ein zunächst sehr klassisch wirkendes Abenteuer: Du bist dabei, deine Abschlussprüfung als Tamer zu machen, als du von einem großen mystischen Nexomon angegriffen wirst und dich für eines von neun (!) Startermonstern entscheiden darfst. Danach geht es relativ klassisch weiter, auch wenn du keine Orden verdienen kannst. Stattdessen bist du dabei, die Welt zu retten. Nexomon Extinction kommt daher mit einem relativ knackigen Schwierigkeitsgrad daher, doch mit dem gewissen Maß an Training kommst du sicher gut voran.

Kindred Fates

Verfügbar für: Noch nicht erschienen, PC und Switch geplant
Entwickler:innenstudio: Skymill Studios
Veröffentlichungsstatus: In Entwicklung

Darum geht’s

Kindred Fates erzählt die Geschichte der Dunkelheit, die sich langsam in der Welt breit macht und gegen die es zu kämpfen gilt. In diesem Spiel lebst und kämpfst du gemeinsam mit deinen Kinfolks für eine bessere Welt, kannst dein eigenes Haus bauen und Gilden gründen, doch sei vorsichtig. In Kindred Fates ist der Tod allgegenwertig, denn deine Kinfolks können auch sterben, sodass du sie im Anschluss nur an einem Schrein besuchen kannst. Derzeit ist Kindred Fates noch in Entwicklung und soll irgendwann im Sommer 2023 erscheinen. Die Entwickler:innen schicken jedoch regelmäßig Updates: Hier wird noch daran gearbeitet.

Ooblets

Verfügbar für: Epic Games Store, Xbox One
Entwickler:innenstudio: Glumberland
Veröffentlichungsstatus: Early Access

Darum geht’s

Ooblets ist eher eine Mischung aus Pokemon und Story of Seasons: Es kombiniert das gute alte Farmingspiel mit dem guten alten Monsterfang- und -trainierkonzept und punktet mit einer farbenfrohen Grafik, die sich selbst nicht immer ganz ernst nimmt. In Ooblets züchtest du die gleichnamigen Wesen, die du in Tanzbattles gegeneinander antreten lassen kannst. Außerdem warten jede Menge verschiedene und spannende Quests auf dich, die alles noch ein bisschen mehr auflockern. Ooblets befindet sich derzeit noch im Early Access.

Digimon Story: Cyber Sleuth / Hacker’s Memory

Verfügbar für: PlayStation 4 (nur Hacker’s Memory), PS4 bei Amazon.de* (nur Hacker’s Memory)
Gesamtpaket verfügbar für: Steam, Switch, Switch bei Amazon.de*
Entwickler:innenstudio: Media.Vision
Veröffentlichungsstatus: Veröffentlicht
Zur unserer Review

Darum geht’s

Natürlich darf ein Digimon Spiel in keiner Auflistung über Alternativen zu Pokemon fehlen. Aus diesem Grund habe ich mich für Digimon Story: Cyber Sleuth, das es auch als Doppelspiel gibt, sodass du direkt den Nachfolger Digimon Story: Cyber Sleuth Hacker’s Memory auch mitbekommst. Du bist im Spiel eine Mischform aus Mensch und Daten und kannst auf diese Weise auch die Digiwelt betreten, um jede Menge coole Digimon zu finden und sowohl die Menschen- als auch die Digiwelt vor der Zerstörung zu retten. Ich habe sehr viele Stunden in diesem Spiel verbracht und kann es dir sehr nahelegen.

Ova Magica

Verfügbar für: Bisher noch nicht erschienen
Geplante Plattformen: Steam, Switch, Xbox, PlayStation
Entwickler:innenstudio: ClaudiaTheDev
Veröffentlichungsstatus: In Entwicklung

Darum geht’s

Ähnlich wie Ooblets kombiniert Ova Magica zwei Spiele miteinander und lässt magische Blobs, die aus Eiern schlüpfen, an deiner Seite kämpfen. Doch das ist nicht alles, was Blobs können, denn sie können auch mit dir auf Entdeckungsreise gehen und dich unterstützen. Neben den Blobs bewirtschaftest du deinen eigenen Hof, schließt Freundschaften und züchtest deine eigenen Blobs. Ein umfassendes Abenteuer wird dich erwarten. Geplant ist es, dass Ova Magica im Sommer 2022 erscheinen wird und dann auch für so gut wie jede verfügbare Plattform. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

Anitons

Geplant für: Steam
Entwickler:innenstudio: 2BIGo
Veröffentlichungsstatus: In Entwicklung

Darum geht’s

Anitons fand ich im letzten Jahr auf Kickstarter, doch leider war die Kampagne nicht erfolgreich. Doch das schreckte die Entwickler:innen nicht ab und sie gingen mit einer Steamseite an den Start. Anitons soll dich direkt mit den Monstern in der Welt leben lassen, sodass du dir eine ganz eigene Basis bauen kannst, bei der dich auch die Anitons direkt unterstützen und beispielsweise für Strom sorgen. Anitons soll ein Openworldspiel werden und dir dabei die Freiheit geben, die du brauchst, sodass du genau das machen kannst, was du möchtest. Ich bin sehr gespannt, wie es hier weitergeht, denn im März 2021 sind viele Investor:innen abgesprungen. Ich drücke alle meine Daumen.

Mython Island

Verfügbar für: Steam
Entwickler:innenstudio: Visionstead Studio
Veröffentlichungsstatus: Early Access

Darum geht’s

Du erwachst auf einer Insel, auf der sogenannte Mython leben, die du trainieren und gegeneinander kämpfen lassen kannst. Dein Ziel ist es, die Geheimnisse und Mysterien von Mython Island zu entschlüsseln, dabei reist du über die Insel. Bei diesem Konzept ist Vorsicht geboten, denn Mython Island kombiniert Pokemon Elemente mit roguelite Elementen – und Heilung ist immer sehr schwierig zu finden. Es gibt zwei verschiedene Modi, wobei der Storymodus deutlich schwieriger ist und eine echte Herausforderung darstellt. Der Titel befindet sich derzeit noch im Early Access und wird stetig weiterentwickelt.

Mythren

Geplant für: Noch keine direkte Plattform
Entwickler:innenstudio: Small Leaf Studios
Veröffentlichungsstatus: In Entwicklung / wartet auf Unterstützung bei Kickstarter

Darum geht’s

Mythren wartet momentan bei Kickstarter noch auf Unterstützung und möchte eine Kombination aus Pokemon und Persona schaffen, denn hier sollst du komplett selbst entscheiden können, wie dein Tag aussieht, obwohl es eine Hauptaufgabe geben wird. Der Kern von Mythren besteht darin, dass du die Spielwelt bereist und neue Kulturen findest, um am Ende vielleicht den Platz zu finden, zu dem du wirklich gehörst. An deiner Seite sind magische Wesen, die auf dich angewiesen sind und bei denen es ganz wichtig ist, dass du eine Beziehung zu ihnen aufbaust, sonst wird das mit deiner Reise nichts.

Monster Sanctuary

Verfügbar für: Xbox (Game Pass), Switch, Steam, PlayStation 4/5
Entwickler:innenstudio: Moi Rai Games
Veröffentlichungsstatus: Verfügbar

Darum geht’s

In Monster Sanctuary wirst du zur Hüter:in und beginnst deine Reise an der Seite eines Spektralwesens. Es ist ein niedliches Sidescrolling Spiel mit Pixelart und außerdem ein Metroidvania, von dem ich zunächst dachte, dass es mich nicht fesseln könnte und dann spielte ich Stunde um Stunde, sodass sogar Manu irgendwann fragte, ob ich jetzt mal wieder Zeit mit ihm verbringen kann. Danke an InaTheGamingUnicorn für den Tipp, denn das hat sich auf jeden Fall gelohnt.

*Als Amazon Partner verdienen wir unter Umständen an qualifizierten Einkäufen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen