Amazon Astro – Amazon zeigt Haushaltsroboter

()

Amazon hat am heutigen Tag ein Event veranstaltet, bei dem man neue Geräte rund um Alexa vorgestellt hat. Während man vor allem auch den Gesundheitsbereich mehr ins Visier nimmt, hat Amazon ein weiteres ganz neues Produkt vorgestellt: Bei Amazon Astro handelt es sich um einen Haushaltsroboter.

Das Wichtigste vorab: Amazon Astro wird (zunächst) nur in den USA erscheinen, aber ich glaube nicht, dass wir dieses Modell überhaupt in Europa sehen werden. Eine spätere Generation ganz sicher, aber das hier ist der erste Feldversuch, der immerhin auch 1.449,99 US Dollar kosten wird – oder aber 999,99 Dollar, wenn man ihn im Rahmen des Launchs kauft.

Was kann Astro? Kaffee kochen oder die Wäsche holen kann er nicht, sondern mit diesem Roboter möchte Amazon die „Überwachung“ des Haushalts vereinfachen und auch die Pflege von Personen. Heißt konkret: Astro kann im Haushalt umherfahren und schauen, ob alles okay ist oder ob Gefahr besteht. So kann Astro fremde Personen erkennen oder aber auch Geräusche erkennen: Wie das eines Rauchmelders oder klirrenden Glases. Erkennt Astro ein solches Geräusch, kann eine Meldung an ein verknüpftes Telefon geschickt werden.

Natürlich kann man Astro mittels Alexa in bestimmte Räume schicken, um nach dem rechten zu sehen. Besonders verknüpft sein soll Astro mit dem neuen Amazon Dienst „Alexa Together“, der die Pflege von Angehörigen erleichtern soll. So kann Astro prüfen, ob die pflegebedürftigen Personen ihrem Alltag nachgehen oder ob etwas ungewöhnlich ist. So sollen Pfleger:innen auch außerhalb ein Bild bekommen, ob alles in Ordnung ist.

An den Datenschutz möchte Amazon dabei auch gedacht haben: Der Großteil der Informationen wird direkt auf dem Gerät verarbeitet und nicht in die Cloud gesendet. Erhältlich sein soll das Gerät in limitierter Stückzahl und exklusiv in den USA noch in diesem Jahr.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen