Assassin’s Creed Odyssey – Auf dem Weg zum Spartanischen Helden mit mehr Freiheit

Ubisoft hat nach vielen Leaks und Gerüchten Assassin’s Creed Odyssey endlich offiziell vorgestellt. Die Reihe kehrt nun zumindest für dieses Jahr zu einem jährlichen Zyklus zurück und der neue Ableger wird am 5. Oktober 2018 für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Was sich vorab schon abzeichnete, hat sich nun bestätigt: Assassin’s Creed Odyssey nimmt mehr immer Züge aktuelle Open-World RPGs an und so wird dieses Mal auch ein großer Fokus auf Freiheiten liegen. Zum ersten Mal dürft ihr aktiv Entscheidungen treffen und beispielsweise in Dialogen zwischen verschiedenen Optionen wählen – das ist ein Novum für die Serie.

Eine schon vorab aufgetauchte Beschreibung aus dem PlayStation Store wies schon daraufhin:

Nimm dein Schicksal in die Hand und schreibe deine eigene epische Odyssey, wenn du eine Reise unternimmst, um ein legendärer Spartanischer Held zu werden. Lebe unglaubliche Abenteuer in einer Welt, in der jede Entscheidung zählt. Von deiner Familie verstoßen, musst du dich vom ausgestoßenen Söldner zum legendären Spartanischen Helden aufschwingen, um die Wahrheit über deine Vergangenheit zu erfahren.

Es verschlägt euch in Assassin’s Creed Odyssey also ins antike Griechenland, mitten in den Konflikt zwischen Spartanern und Athenern. Ihr selbst seid auf dem Weg, ein spartanischer Held zu werden. Erstmals in der Serie dürft ihr zu Beginn des Spieles zwischen männlicher und weiblicher Hauptfigur wählen – Alexios und Kassandra folgen dabei der gleichen Geschichte.

Die Anpassungsmöglichkeiten sollen in Assassin’s Creed Odyssey genau euren Spielstil ermöglichen. So könnt ihr nicht nur die Ausrüstung eures Helden gemäß eurer Wünsche optimieren und so zu verschiedenen Waffen greifen, sondern natürlich auch neue Fertigkeiten lernen, die gut zu eurem Stil passen. Diese Fertigkeiten dürfen diesmal sogar völlig frei Plätzen auf dem Controller zugewiesen werden, sodass ihr euer eigenes Bedienkonzept entwickeln könnt.

Das Kampfsystem in Assassin’s Creed Odyssey soll sich diesmal mehr auf Parieren als auf Blocken konzentrieren, d.h. mit der Abwehr feindlicher Angriffe liefert ihr gleichzeitig eine Eröffnung für weitere Moves. Darüber hinaus gibt es erstmals in der Serie auch Schlachten gegen eine wirklich größere Anzahl an Gegnern – auch Schlachten, in denen ihr mit Verbündeten eine größeren Anzahl an Widersachern gegenübersteht. Ansonsten greift Assassin’s Creed Odyssey auf ein Element zurück, das wir schon aus vergangenen Ablegern kennen: Ihr werdet ein Schiff haben, was euch eure mobile Heimat ist. Schifffahrt und Kämpfe auf See werden in Assassin’s Creed Odyssey also wieder ein großes Thema sein.

Der Titel erscheint am 5. Oktober auf PC, PS4 und Xbox One. Anpassungen für PlayStation 4 Pro und Xbox One X gibt es natürlich. Der folgende Gameplaywalkthrough gibt weitere Einblicke:

Im echten Leben heiße ich Manuel und neben Videospielen interessiere ich mich vor allem für Bücher. Die lese ich nicht nur gerne, sondern schreibe sie auch selbst. Wenn ich nicht gerade zocke oder Tests oder Geschichten schreibe, arbeite ich als Kundenberater. Ich schleppe immer ein Notizbuch mit mir herum, nur, um dann doch alles ins Handy zu notieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!