Blizzard Entertainment – Was ist los mit der Spieleschmiede?

0
(0)

Ich möchte wirklich gern wissen, was bei Blizzard Entertainment los ist – die Entwicklung, die die Spieleschmiede in den letzten Jahren durchlaufen hat, ist nicht unbedingt positiv. Vor allem die WarCraft Community macht sich Gedanken darüber, dass das zweite Projekt in einem Jahr gegen die Wand gefahren wird. Warum? Blizzard stand eigentlich mal für Qualität.

Qualität liefert Blizzard auch immer noch: Overwatch ist ein herausragender Shooter und selbst auf der Nintendo Switch mit einer toll optimierten Version (zu unserem Testbericht) vertreten. Auch Hearthstone läuft und bekommt Updates und World of WarCraft gbt es immer noch: Beeindruckend! Doch was ist mit anderen Spielen? WarCraft III Reforged sorgte nicht für Begeisterung, echte Besserung ist nicht abzusehen, doch auch World of WarCraft Classic läuft nicht gut, Hacker und Botter bestimmen offenbar das Spiel. Doch etwas anderes macht mir mehr Sorgen.

Bei der Kommunikation nach außen, aber auch beim Umgang mit Mitarbeitern und der Community macht Blizzard schon seit geraumer Zeit keine gute Figur mehr. Die Kurzfassung der aktuellen Geschichte: Janne Mikkonen, auch als Savjz bekannt, ist ein bekannter Hearthstone Pro Spieler. Doch er wurde von Events ausgeschlossen, nachdem seine Frau, die bei Blizzard gearbeitet hat und zu den 800 entlassenen Mitarbeitern des letzten Jahres gehört, sich kritisch über Blizzard und seine internen Praktiken geäußert hatte – so sah es zumindest aus.

Mittlerweile wurde die Geschichte zwar “aufgeklärt”, und Savjz schrieb, dass der eigentliche Grund laut Blizzard war, dass er keine Geheimhaltungserklärung unterschrieben hätte – doch davon war angeblich vorher nie eine Rede. Stattdessen hätte ihm Chris Attalus, ein Community Manager bei Blizzard, erklärt, dass er durch seine Frau eine Belastung für Hearthstone Events sei.

Es ist schwierig zu sagen, welche Geschichte nun stimmt oder wo die ganz wahre Version dazwischen liegt – doch es fällt schon auf, dass viele Spieler wie auch Mitarbeiter von den Praktiken Blizzards nicht mehr begeistert sind. Im Rahmen der Twitter Threads haben sich auch zahlreiche andere (ehemalige) Mitarbeiter zu Wort gemeldet, die verraten, dass Blizzard Entertainment nur nach außen wie ein gutes Unternehmen wirkt.


Ich finde es schade, solche Dinge zu lesen, denn ich finde, auch lange nach dem Release von World of WarCraft, was ein riesiger Erfolg war, hat sich Blizzard Entertainment ein tolles Auftreten erhalten. In den letzten Jahren hat sich das geändert. Wie seht ihr das?

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen