Fairy Fencer F: Advent Dark Forces – Für Nintendo Switch bestätigt

Es ist schon eine ganze Weile her, da erschien für die mittlerweile bei uns eingestaubte PlayStation 3 ein japanisches Rollenspiel, das mich viele Stunden an die Konsole fesselte: 2014 erschien Fairy Fencer F auf der PlayStation 3, zwei Jahre später kam die überarbeitete Version namens Fairy Fencer F: Advent Dark Forces auf die PlayStation 4 – und nun wurde das Ganze auch für Nintendos Switch angekündigt.

Böse Zungen könnten mittlerweile behaupten, dass auf der Switch nur Ports und Remastered Versionen erscheinen. Ich sehe das Ganze so: Die Switch ist eine gute Konsole, mit der man auch mal problemlos im Bett oder in der Badewanne zocken kann, ohne dass man einen Fernseher braucht, deswegen freue ich mich sehr über die Ankündigung von Fairy Fencer F: Advent Dark Forces für die Switch, denn ich habe den Titel auf den beiden anderen Plattformen geliebt.

Idea Factory kündigte in einer Pressemitteilung an, dass es den Titel diesen Herbst inklusiver aller bisher erschienenen DLC auf der Switch geben wird. Der Preis liegt bei rund 40 € und in Europa wird das Ganze von Ghostlight gepublisht. Wer bisher noch nie ein Fairy Fencer F gespielt hat, sollte diese Gelegenheit wirklich nutzen, denn es ist eines der besten Rollenspiele, die ich je gespielt habe: Es gibt Feen, die man sammeln und trainieren kann. Man rettet die Welt mal eben vor dem Untergang. Man hat unheimlich viele Quests, die man machen kann. Man erlebt eine fantastische Geschichte mit einem lustigen Antihelden, der immer einen trockenen Witz auf Lager hat. Hach. Einfach ein Traum.

Wer sich unsere Tests zu den vorherigen Versionen anschauen möchte, darf gerne einen Blick auf unsere Reviews werfen:

Fairy Fencer F – PlayStation 3

Fairy Fencer F: Advent Dark Forces – PlayStation 4

Mein Name ist Meykota und ich habe schon vieles hinter mir. Ich habe 2014 gemeinsam mit meinem Mann den Palace gegründet, leite mein ganz eigenes Team im Kundenservice und schwinge von Zeit zu Zeit meine flotte Schreibefeder, um die eine oder andere Geschichte auf virtuelles Papier zu bringen. Ich brauche regelmäßig Abwechslung, weswegen es mit mir eigentlich nie langweilig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!