House House – Wenn Entwickler die Arbeit liegen lassen, um zu streiken

Der 20. September 2019 wird in ein Tag sein, an den sich später noch viele erinnern werden: Straßen waren gesperrt, Millionen waren auf den Straßen und eine kleine Gans begann ihre Reise.

Gestern erschien das langerwartete Spiel Untitled Goose Game auf fast allen möglichen Plattformen. In diesem Spiel schlüpft ihr in die Rolle einer Gans, die es den Bewohnern der Stadt gar nicht so leicht macht. Mal klaut sie die Schlüssel des Gärtners, mal lässt sie ihn wie wild hinter sich herrennen und mal erschreckt sie ihn einfach mit ihrem Quaken. Ich habe mir schon die ersten Minuten des Spiels angesehen und kann euch verraten, dass es wahnsinnig witzig ist. Ich liebe es, eine Gans zu sein. Doch die Entwickler haben am 20.09.2019 mehr getan, als nur ein Spiel zu veröffentlichen.

Ganz im Sinne des Klimaschutzes ließen sie am Launchtag alles stehen und liegen – ich hoffe doch, bis auf ihre Plakate – und schlossen sich dem weltweiten Klimastreik in Melbourne an. So twitterten die Kollegen von House House bereits am 18. September 2019 eine To-Do-Liste für den 20. Darauf hieß es, man solle am 20. Untitled Goose Game kaufen und sich dem Klimastreik anschließen.

Gegenüber Kotaku gaben die Entwickler sogar Folgendes bekannt, was ich ziemlich genial finde und was deswegen eine Erwähnung wert ist:

If striking for you means that you can’t play our video game on launch day, that’s okay. People can play our game, or another game, some other time. The climate emergency is urgent, and needs us to drop what we are doing and demand that governments act immediately.

Was übersetzt so viel heißt wie “Wenn ein Streik bedeutet, dass du unser Videospiel nicht am Releasetag spielen kannst, ist das in Ordnung. Die Menschen können unser oder jedes andere Spiel auch zu einer anderen Zeit spielen. Der Klimanotstand ist dringend und fordert uns dazu auf, mit dem aufzuhören, was wir gerade tun, und von der Regierung sofort zu handeln.”

Ganz im Sinne von Gamers for Future handelten House House als in Melbourne und waren somit Tausende von denen, die dort auf den Straßen waren. Wir schlossen uns in Leipzig den 25.000 Menschen an.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei