I just wanna play: Spider-Man

Ich war nie ein großer Fan von Superhelden. Egal ob Marvel oder DC, die ganzen Größen kamen nie so richtig an mich ran – und wenn, dann mal durch Videospiele. Vor einiger Zeit ging es dann los, dass in immer mehr Jugendliteratur ständig von DC oder Marvel die Rede war. Das weckte noch nicht wirklich mein Interesse – aber dann gab es da ja Spider-Man Homecoming, der erste Superheldenfilm seit Jahren, der mir richtig viel Spaß machte. Passend, dass es bald ein Spider-Man Videospiel gibt.

Mir persönlich gab es ja in der letzten Zeit zu viele verschiedene Spider-Man Versionen und Versuche, Geld aus dem Helden zu schlagen. Bei den Filmen halte ich mich wohl an das, wo Tom Holland beteiligt ist, aber nachdem mir zunächst das Spider-Man Spiel relativ egal war, freue ich mich mittlerweile richtig darauf – am Anfang sah mir das Spiel zwar etwas zu statisch aus, aber alleine die Vorstellung, mit dem Helden durch eine offene Welt zu schwingen und dabei Superschurken auszuschalten, klingt einfach verlockend.

Die Entwicklung des Titels liegt ja zudem bei Insomniac Games, mit denen ich bisher wirklich nur für mich gute Erfahrungen gemacht habe. Auch wenn es Sunset Overdrive an bestimmten Dingen mangelte, haben sie damit auf jeden Fall gezeigt, dass sie coole Action in offenen Welten können, und gleiches bot natürlich auch bisher jedes Ratchet & Clank Spiel.

Mittlerweile wurde bekannt, dass die Spielzeit der Story etwa 20 Stunden beträgt, Open-World Aktivitäten nicht mit einberechnet. Das klingt nach einer sinnvollen Spielzeit für so ein Spiel und ich hoffe, dass allerdings auch genügend Abwechslung geboten wird. Anfangs dachte ich, das Spiel geht so in Richtung Schwingsimulator und QuickTime-Events. Dieser Eindruck hat sich mittlerweile schon relativiert und ich erwarte natürlich auch ein cooles Kampfsystem und nette Fertigkeiten und Moves. Auch daran hat es den Spielen von Insomniac bisher ja nicht gemangelt, daher hoffe ich einfach, dass die Entwickler für Spider-Man ihre Kernkompetenzen spielen lassen.

Spider-Man erscheint schon in der kommenden Woche exklusiv für PS4 (Pro) und wird auch nach dem Launch mit drei DLC Paketen versorgt. Ich freue mich drauf!

 

Im echten Leben heiße ich Manuel und neben Videospielen interessiere ich mich vor allem für Bücher. Die lese ich nicht nur gerne, sondern schreibe sie auch selbst. Wenn ich nicht gerade zocke oder Tests oder Geschichten schreibe, arbeite ich als Kundenberater. Ich schleppe immer ein Notizbuch mit mir herum, nur, um dann doch alles ins Handy zu notieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!