Kind Words – Ein Ort, um die Seele zu streicheln

5
(2)

Es ist nicht immer leicht, über die Dinge zu sprechen, die uns bedrücken. Und wenn wir uns einmal trauen, stoßen wir häufig vielleicht doch auf Unverständnis. Unsere Probleme werden abgetan und nicht erkannt. Doch das kleine Spiel Kind Words bietet jedem genau diese Plattform.

Ich habe mir den Titel Kind Words etwas genauer angeschaut und war zuvor schon darüber gestolpert, habe mich jedoch nicht wirklich damit beschäftigt, sondern es einfach gekauft. In Kind Words, das seit dem 13. September 2019 für knapp 4 € auf Steam erhältlich ist, sitzt ihr zu Hause an eurem Schreibtisch und antwortet auf Fragen anderer Nutzer. Mir war das am Anfang nicht ganz klar, dass es wirklich Briefe von anderen Menschen sind, doch tatsächlich, beantwortet ihr ihre Briefe. Bedenkt dabei jedoch immer, dass es freundliche Worte sein sollen, denn das ist der Sinn des Ganzen. Kind Words ist ein ruhiger, entspannender Ort, an dem deine Probleme keine Nichtigkeiten sind.

Ich selbst bin asexuell und habe wirklich manchmal Schwierigkeiten, mich in unserer Welt zurechtzufinden, weil sie einfach so sehr auf Sex ausgelegt ist und ich mich manchmal fehl hier fühle. Also habe ich selbst eine Anfrage gestellt und mich gefragt, was ich für Reaktionen bekomme. Es hat ein paar Minuten gedauert, doch ich habe ausschließlich positive Nachrichten bekommen und war wirklich ergriffen. Mich ergreifen manchmal viele Spiele, doch da ich hier Antworten von echten Menschen auf meine eigenen Gedanken bekommen habe, hat das einen ganz anderen Stellenwert.

Viele Nutzer von Kind Words schreiben wirklich von den Dingen, die sie im echten Leben beschäftigen. Zum Beispiel las ich von jemandem, der nach einer siebenjährigen Beziehung immer noch an die Person denkt und nicht über sie hinwegkommt. Hier wird Kind Words wirklich gut genutzt. Es gibt jedoch auch einige, die zum Beispiel nach Musikvorschlägen fragen. Das ist zwar zwischendurch ganz nett, jedoch nicht wirklich Sinn und Zweck von Kind Words. Ich bin hier wirklich sehr gespannt, wie sich Kind Words über die Zeit entwickelt und ob der anfängliche Hype irgendwann nachlässt – und wie viel Sinn das Ganze dann noch wirklich hat.

Wenn man nicht nur einzelnen Menschen antworten möchte, kann man auch einen Papierflieger losschicken, der eine Botschaft an die anderen Nutzer herausschickt. Das ist ziemlich cool, denn immer wieder fliegen über mein Zimmer kleine Papierflieger, die mich glücklich machen und mit denen man wirklich viel erreicht. Kind Words ist ein Spiel, das heute wirklich eine Bedeutung hat und das vielen Nutzern eine Plattform bietet, die sich nicht trauen, über ihre Ängste und Gefühle zu sprechen. Ich werde zu Kind Words auch eine Review schreiben, jedoch schaue ich mir hierfür zunächst die Nutzung an und ebenso die technische Seite, doch erst einmal wollte ich euch meine Eindrücke vom Spiel mitgeben.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von store.steampowered.com zu laden.

Inhalt laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 2

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
JasGames

Kind Words ist ja sooooo toll. Ich hoffe wirklich, dass die ganzen Briefe auch ernst gemeint sind und habe bisher noch keine negativne inhalte bemerkt. Ich bin eher erstaunt, dass so funktioniert, weil die Gamingwelt ja normal eher nicht so weltoffen ist… Danke für die Empfehlung!