Neptunia Virtual Stars – Ab 2021 auch im Westen verfügbar

()

Im Zuge einer Pressemitteilung kündigten idea Factory und Compile Heart an, dass der musikalische Titel Neptunia Virtual Stars nächstes Jahr auf die PlayStation 4 und somit auch in den Westen kommen wird.

In Virtualand herrscht Chaos: Es gibt eine magische Macht namens Content, doch böse Organisationen wollen genau diesen zerstören. Um dem Ganzen ein Ende zu setzen, werden VTuber von der Erde nach Virtualand gebracht. VTubers, berühmte Livestreamer, sind in der Lage, guten Content zu produzieren, was den Bösen gar nicht schmeckt und sie gefangen nehmen.

Fair, die Göttin von Virtualand, sendet ein Hilfesignal ins All, das von zwei VTubern namens Mi und Yu, gehört wird – und auch unsere Helden aus Gamindustri folgen dem Ruf: Neptune, Noir, Blanc und Vert sind auf dem Weg zu einem neuen Abenteuer.

Neptunia Virtual Stars ist dieses Mal nicht im klassischen Rollenspielbereich angesiedelt, sondern orientiert sich vom Gameplay her am Hack and Slay Charakter aus 4 Goddesses Online, was ich ziemlich cool finde. Wann genau Neptunia Virtual Stars nun in den Westen kommt, ist bislang noch nicht bekannt, dafür könnt ihr aber einen Blick auf den japanischen Trailer werfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen