Nintendo Switch Lite – Diese Spiele werden nicht unterstützt

Nintendo hat vor nicht allzu langer Zeit den neuesten Zuwachs für die Nintendo Switch Familie angekündigt: Die Nintendo Switch Lite wird jedoch einen ziemlich großen Haken mit sich bringen. Für knapp 200 € ist sie zwar relativ günstig, allerdings kann sie nur Spiele spielen, die im Handheldmodus verfügbar sind.

Mir waren während der Ankündigung wirklich keine direkten Spiele bewusst, die somit für die Switch Lite unspielbar werden, doch es gibt sie. Und es handelt sich hierbei nicht einmal nur um kleine Indiespiele, die vielleicht einfach nicht daran gedacht haben, einen Handheldmodus zu implementieren, sondern auch um einige große Titel – aus dem Hause Nintendo – die nicht für die Käufer einer Switch Lite zur Verfügung stehen, es sei denn, man investiert zusätzlich in ein Set Joy Cons und eine entsprechende Ladestation für die Controller. Das Team von Digital Trends hat sich einmal durch die aktuell verfügbare Spieleliste gearbeitet, auch wenn man sich bei der Redaktion erst einmal klar werden sollte, wie man die Lite nun genau schreibt.

Die folgenden Spiele werden somit nicht auf der normalen Switch Lite unterstützt:

  • Nintendo Labo
  • Super Mario Party (Das Spiel unterstützt generell keinen Handheldmodus)
  • 1-2 Switch
  • Just Dance (Ich wette, die einzigen, die das doof finden, sind die Jungs von Ubisoft)
  • Fitness Boxing (Das ist in der Tat ziemlich doof)

Glücklicherweise sind es aktuell nicht unbedingt viele Spiele, die auf diese Weise nicht auf der Switch Lite laufen, dafür aber allein drei Titel aus dem Hause Nintendo selbst. 1-2 Switch war damals immerhin der Launchtitel, der unbedingt all die coolen Features der Joy Cons in den Vordergrund stellen sollte. Logisch, dass dieser Titel dann nicht funktioniert, wenn man die Controller nicht entfernen kann. Viel mehr überrascht mich in der Liste jedoch Nintendo Labo, das von Nintendo als die Gaming Innovation hingestellt wurde, aber die schon seit geraumer Zeit eher im Nirvana verschwindet, statt in den Vordergrund gehoben zu werden, nicht einmal auf der E3 2019 ging es um die Pappversion. 

Ebenso spannend finde ich Super Mario Party, das DER Partytitel schlechthin ist. Der Titel verfügt von Haus aus über keinen Handheldmodus. Ich vermute – und ich kenne hier tatsächlich nur ein Super Mario Party von der Wii – dass einfach so gut wie keines der Minispiele ohne Joy Cons funktioniert und man somit auf alle Funktionen der Controller angewiesen ist. Zusätzlich gibt es dann noch einige Spiele wie Pokemon – Let’s Go, Pikachu/Evoli, bei denen die Funktionen eingeschränkt werden. Immerhin kann man in benannten Pokemon Spiel die Taschenmonster auch ohne Joy Con fangen, doof ist es allerdings trotzdem, wenn nicht einmal eigene Spiele einwandfrei auf der Lite funktionieren.

Ich habe so langsam das Gefühl, dass sich Nintendo mit der Lite keinen wirklichen Gefallen tun wird, allerdings werden vermutlich die Verkaufszahlen für sich sprechen. Vor allem da passend zu Pokemon Schwert/Schild auch schon eine erste Special Version der Konsole erscheinen wird. Ich möchte sagen, dass die Verkäufe hier vermutlich durch die Decke gehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!