Sony halbiert die Produktionsmenge von PS VR2

()

Es soll ein großes Jahr für die PS5 werden, Sony fährt die Produktion nach oben und rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft soll eine komplett neue Version der Konsole erscheinen, doch ein neues PlayStation Produkt legt offenbar einen gemächlichen Start hin: Die Zahl an Vorbestellungen für PS VR2 enttäuschen Sony. So sehr, dass nun die Bestellmenge anscheinend halbiert wurde.

Sony hatte geplant, im Quartal des Launches des PS VR2 Headsets zwei Millionen Exemplare des Geräts auszuliefern, nun hat man diesen Forecast auf eine Million Exemplare reduziert. Wenn man das PS VR2 Headset aktuell vorbestellt, wird die Lieferung immer noch in der Woche nach dem Launch versprochen – auch ein Indiz, dass die Vorbestellung für Sony nicht ganz rund laufen, denn ursprünglich wollte man das Headset nur auf Einladung verfügbar machen, mittlerweile kann man es einfach so bestellen. !B

Screenshot aus dem PlayStation Direct Store. PlayStation VR2 für 599,99€ mit Lieferung vom 22. bis 28. Februar 2023, es kann nur ein Exemplar pro Haushalt bestellt werden.
Das PS VR2 ist noch zum Launch bestellbar.

Ein möglicher Grund: Der Preis für PS VR2 ist wirklich ziemlich hoch, denn das Headset kostet 599,99€ und ist damit auch 200€ teure als der Vorgänger zu seinem Erscheinen. Technisch ist PS VR2 sicherlich ein super spannendes Gerät, aber die Einstiegshürde ist ziemlich hoch, selbst wenn zum Launch ein paar Spiele dabei sind, die für eine:n interessant sind.

Was denkst du über PS VR2, wirst du dir ein Exemplar des Headsets holen? Es bleibt jedenfalls spannend, wie sich der Markt für VR Headsets entwickelt.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen