PlayStation 5 – Weniger Einheiten und höherer Preis zum Launch

0
(0)

Es gibt ein paar neue Informationen aus der Industrie zum Launch der PlayStation 5. Vieles davon ist für uns wohl weniger interessant, aber die folgenden drei Punkte bilden die Basis der Aussage: Der Launch wird nur verschoben, wenn Microsoft den Launch der Xbox Series X verschiebt, der Preis wird höher als der der PS4 (Pro) und Sony plant, weniger Einheiten zum Launch zu produzieren.

Es sollen weniger Einheiten der PS5 im ersten Jahr als von der PS4 produziert werden. Das liegt daran, dass für die PS5 ein höherer Preis entstehen wird: Das liegt zum einen an der Leistung der Konsole und zum anderen daran, dass die Komponenten momentan knapp sind. Die Insider gehen davon aus, dass sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X am Ende für ungefähr 450$ auf den Markt kommen, allerdings würden damit beide Hersteller Verlust mit jeder verkauften Konsole machen – die PS5 müsste sonst aber im Preisbereich von 499$ bis 549$ auf den Markt kommen.

Sony plant auf jeden Fall, bis Ende März 2021 5 bis 6 Millionen Einheiten der PS5 zu produzieren – im selben Zeitfenster hatte man beim Launch der PS4 allerdings schon 7,5 Millionen Einheiten verkauft. Sony geht also davon aus, dass der Launch nicht mit so vielen Stückzahlen stattfinden wird. Im Vordergrund steht allerdings das Bestreben, dass die Konsole weltweit gleichzeitig auf den Markt kommt.

Die Preise für die PS4 Familie sollen vor oder mit dem Launch natürlich gesenkt werden, um die Konsolen als günstigen Einstieg in die PlayStation Familie zu vermarkten.

Einflüsse durch COVID-19 auf die eigentliche Produktion habe es übrigens noch nicht gegeben, meinte eine Sony-Sprecherin. Nur der Ablauf der Enthüllung habe sich verändert – wir haben ja öfter von einem großen Event im Februar gehört, das nie stattfand. Die Produktion soll erst mal normal weiterlaufen, die einzige Einschränkung war, dass Sony Ingenieure vor der Massenproduktion nicht nochmal nach China fliegen können, um alles nochmal zu prüfen – doch Probleme, die die Auftragshersteller beim Umsetzen der Produktionspläne hatten, seien schon beseitigt worden.

Aktuell sieht es jedenfalls so aus, als komme die PS5 rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt. Wie viel seid ihr bereit, für die Konsole auszugeben?

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Stefan Hussack

Der Dollar ist ja aktuell schwächer als der Euro. Der Unterschied liegt grad bei 8 Cent. Man kann also davon ausgehen dass es in Euro dann bissel weniger sein wird aber nicht viel. Ich denke ich hole sie mir erst wenn die erste Preissenkung durch ist und die ersten Kinderkrankheiten beseitigt sind.