WRC 8 – Offizielles Spiel kehrt im September zurück

Im letzten Jahr brachte Kylotonn Games keinen neuen Ableger des offiziellen WRC Videospieles heraus – stattdessen gab’s im September V-Rally 4. Dieses Jahr bringt man mit WRC 8 allerdings wieder ein offizielles Spiel zur World Rally Championship heraus und verspricht Verbesserungen in vielen Bereichen.

Laut der Pressemitteilung der Entwickler und Publisher Bigben wurde die Pause intensiv dafür genutzt, Verbesserungen für das Spielerlebnis zu programmieren. Man verspricht bessere Grafik, anspruchsvollere Strecken und zudem auch mehr Realismus bei der Fahrphysik.

Besonderen Wert legt man in der Pressemitteilung auf das neue Wettersystem, welches dynamisch sein und einige Zufallselemente ins Gameplay bringen soll. Die Wettereffekte sind dabei mehr als nur rein optisch und sollen auch das Handling bedeutend verändern. In der Karriere soll das Wetter eine besondere Rolle spielen, da es vonnöten sein soll, sich auf die jeweils gegebenen Möglichkeiten einzustellen.

Das klingt für mich alles sehr interessant – mit den bisherigen Spielen hat Kylotonn Games jedes Mal eine ziemlich große Steigerung gezeigt. Hoffen wir, dass das bei WRC 8 auch wieder der Fall sein wird. Los geht’s im September 2019 auf PC, PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One.

Ach ja:

In WRC 8 können die Spieler ihre Fahrer aus den offiziellen Teams der Saison 2019 wählen – wieder mit dabei sind Sébastien Ogier (sechsfacher Weltmeister) von Citroën Racing, begleitet von Esapekka Lappi, während Toyota versuchen wird, mit Jari-Matti Latvala, Kris Meeke und Ott Tänak den 2018er Werkstitel zu verteidigen. In 2019 sehen wir auch die Rückkehr des neunfachen Weltmeisters, der WRC-Legende Sébastien Loeb, der in diesem Jahr für Hyundai Motorsport antritt und so Thierry Neuville, Andreas Mikkelsen und Dani Sordo unterstützt. M-Sport Ford setzt erneut auf Elfyn Evans und Teemu Suninen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!