Abschied von Ash Ketchum: „Mach’s gut, Kumpel!“

()

Dieses Jahr war nicht nur für uns spannend und überraschend, sondern auch für einen jungen Mann, der seit 25 Jahren erst elf Jahre alt ist: Ash Ketchum schaffte es im Jahr 2022 der Allerbeste zu werden. Das war ein größtes Ziel und das hat er erreicht. Zeit für ihn, endlich älter zu werden und seine Karriere an den Nagel zu hängen. Das gab die PokéCompany bekannt.

Ash war und ist für viele die Person, mit der sie die Pokémon Reihe verbinden. Ash und Pikachu, ein Team, deren Start nicht leicht war. Ja, ich gehöre zu der Generation Fan, die die Anfänge von Ash als Pokémon Trainer erlebte. Ich bin im Laufe der Jahre ausgestiegen, doch ich werde die ersten Folgen nie vergessen.

Ich werde es nie vergessen, wie lange es gedauert hat, Pikachu davon zu überzeugen, dass Ash der beste Trainer für ihn ist. Den Schneesturm, in dem Ash mit seinen Pokémon in einer Höhle eingesperrt war, sehe ich auch heute noch vor mir, wenn der damalige Song bei Deezer läuft. Und an den Schuss in den Ofen, den Team Rocket in vielen Folgen erlebte, werde ich mich auch in den nächsten 25 Jahren noch gut erinnern werden. Ich weiß aber auch noch, wie wir Schiggy verabschiedet haben, wie oft wir Pikachu freilassen wollten, und wie schwer es war, Glurak davon zu überzeugen, dass Ash sein Trainer ist. Und auch heute weine ich, wenn ich an den ersten Pokémon Film im Kampf gegen Mewtu denke. Ash und Pikachu haben für viele von uns den Grundstein gelegt und überhaupt dafür gesorgt, dass auch im Westen die Pokémon Spielreihe so bekannt wurde. Ich möchte fast meinen, dass ohne den Anime wir es hier nicht mit einer so erfolgreichen Serie zu tun bekommen hätten.

Und nun wird sich Ash Anfang des Jahres 2023 verabschieden. Doch die Reihe wird auf welche Weise auch immer fortgesetzt: Später im kommenden Jahr werden zwei neue Charaktere eingeführt werden, zusammen mit den Startern aus der Paldea Region, die nun durch Purpur und Karmesin eingeführt wurden. Im Januar erhalten Ash und Pikachu jedoch noch ein paar Abschiedsfolgen, elf Stück um genau zu sein. Auch Misty und Rocko werden dabei einen Auftritt haben. Beide begleiteten Ash in den ersten Staffeln und waren nicht wegzudenken. Ich wollte damals immer so sein wie Misty und hatte eine ganze Weile meine Haare auch im Seitenzopf.

Ich weiß nicht genau, ob ich es gut finde, dass Ash endlich weiterzieht. Er hat zwar jetzt alles erreicht und ist der Allerbeste generell, aber er ist auch in 25 Jahren keinen Tag gealtert und immer noch elf Jahre alt. Vielleicht hätte man ihn auch einfach altern lassen können. Oder am Ende auflösen können, dass er doch nur in all den Jahren im Koma lag – so wie es die Theorien besagt, die es zur Serie gibt. Nach dieser Theorie liegt Ash einfach im Koma, weswegen er nicht altert, sodass er nur in seiner Vorstellung all diese Abenteuer erlebt.

Ich bin allerdings auch sehr gespannt, wie sich die beiden neuen Protagonisten schlagen. Im Herzen ist die Serie für mich allerdings beendet, denn sie drehte sich um Ash Ketchum aus Alabastia. Ob er je wieder eine Rolle spielen wird? Ob wir ihn einfach so hinter uns lassen können?

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen