Forgotten Key – Wenn Entwicklerträume verloren gehen

0
(0)

Es ist nun fast ein Jahr her, da gab das schwedische Entwicklerteam Forgotten Key schweren Herzens bekannt, dass das Studio geschlossen werden muss – obwohl kurz zuvor noch auf Twitter neue Ideen für Projekte gezeigt wurden.

Ich selbst kenne die Entwickler von Forgotten Keys seit der Gamescom 2016. Da lernte ich die schwedischen Entwickler am Stand von Deadelic kennen und durfte mit Auk schon einmal ein paar Bruchlandungen machen – bis die Entwickler mir lachend den Controller wegnahmen. Mittlerweile ist der Titel auf ziemlich vielen Plattformen erhältlich, doch wie kam es eigentlich dazu?

Das Studio wurde ursprünglich im Jahr 2012 in Schweden gegründet und wollte sich vor allem auf schöne und atmosphärische Abenteuer konzentrieren, was sie mit AER: Memories of the Old definitiv geschafft haben. Besonders als Erstlingswerk war es wirklich schön, wenn es natürlich auch Verbesserungsmöglichkeiten gab. Dinge, die man in späteren Titeln ausmerzen könnte. Doch es sollte nicht sein. Im Januar 2019 gab das Studio bekannt, dass die Türen für immer geschlossen werden sollen, was im Übrigen nicht dazu geführt hat, dass der Twitter-Kanal auch stillgelegt wird. Hier freuen sich die Entwickler noch immer über ihr Spiel und teilen regelmäßig, wenn es im Angebot ist.

Es scheint keinen sichtbaren Grund für die Schließung gegeben zu haben, keinen Streit, keine anderen Dramas. Und letzten Endes scheint es wieder nur das Geld gewesen zu sein, das an allen Ecken und Enden gefehlt hat. Forgotten Key hat nicht die richtigen Investoren gefunden, um ihre Ideen umzusetzen. Vielleicht lag es auch am mangelnden Erfolg von AER: Memories of the Old, das zwar wunderschön anzusehen ist, doch überall nur am unteren Mittelmaß hing. Man weiß es nicht. Wir wünschen Forgotten Key weiterhin alles Gute und hoffen, dass alle ihren Weg gefunden haben.

Weitere Informationen zu Forgotten Key findet ihr hier.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen