Carto in der Vorschau – Kartenlesen einmal anders

0
(0)

Als ich dieses Jahr das erste Mal bewusst von Carto hörte, wusste ich nicht so richtig, was mich beim Spiel erwarten soll – doch die Demo, die zum Herbstfestival von Steam verfügbar war, hat mir die Augen geöffnet.

In Carto schlüpft man in die Rolle des Mädchens Carto, das auf einer fremden Insel erwacht. Dort findet sie verschiedene Kartenstücke und kann auf diese Weise die Welt erweitern. Doch das ist noch nicht alles, denn neben diesen Kartenstücken gibt es jede Menge kleine Geschichten und Schicksale, die die Welt sehr lebendig machen. Ich habe mich sehr abgeholt gefühlt, obwohl ich mit Puzzlespielen nicht sonderlich viel am Hut habe.

In der Demo selbst habe ich eine Kultur getroffen, die für uns sehr fremd wirkt: Mit 15 verlassen die Jugendlichen die Insel für immer und begeben sich auf eine Reise. Sie dürfen nie wieder zurückkehren, was ich persönlich sehr traurig finde. Und genau mit diesem Mädchen begeben sich Carto und ich auf diese Reise – Ende Oktober geht es für mich dort weiter.

Carto erscheint am 27.10.2020 für Switch, PS4, PC und Xbox One.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen