Google Stadia – Alles, was ihr übers Cloud Streaming wissen müsst

Google steigt mit Stadia so richtig in den Gamingmarkt ein. Im November 2019 sollen die ersten Nutzer die Gelegenheit bekommen, loszulegen: Dann geht man mit einer speziellen “Founder’s Edition” an den Start, ein breiterer Launch, auch mit einer kostenlosen Version, ist dann fürs nächste Jahr vorgesehen. Hier findet ihr alle Details im Überblick.

Man muss die Hauptwebseite zu Googles Stadia schon genau lesen, um sich nicht verwirren zu lassen. Um die Frage gleich zu beantworten: Nein, das Abo für 9,99€ im Monat bedeutet nicht, dass alle auf der Webseite und bisher für Stadia angekündigten Spiele auch in diesem Preis inbegriffen sind. Als ‘kostenloses’ Spiel innerhalb dieses Abos gibt es zum Start nur Destiny 2: The Collection, weitere Spiele sollen folgen.

Zunächst einmal ist die Google Stadia Founder’s Edition die einzige Möglichkeit, wirklich schon im November 2019 loszulegen. Diese kann man direkt bei Google ordern und die enthält folgendes, alles zu einem Preis von 129,00 Euro:

  • Einen Google Chromecast Ultra
  • Einen Stadia-Controller in Farbe Night Blue, der in dieser Farbe nur in der Founder’s Edition verfügbar ist.
  • Einen Zugangscode für drei Monate Stadia Pro
  • Einen Buddy Pass für drei Monate, um einem Freund Stadia Pro zu schenken.
  • Die Möglichkeit, einen Spielernamen bei Stadia zu reservieren.

Hardware in der Google Stadia Founders Edition.

Mit dieser Edition erhält man also die “nötige” Hardware und einen Frühstart. Grundsätzlich lässt sich Stadia auf jedem Gerät mit Googles Chrome Browser benutzen, zumindest auf Computer und Laptop. Auf Smartphones ist Stadia zunächst jedoch nur mit dem Google Pixel 3 und Google Pixel 3a (und sicher auch mit dem kommenden Pixel 4) kompatibel. Weitere Smartphones sollen folgen.

Den Großteil der Spiele wird man auch mit Stadia Pro einzeln kaufen müssen – es gibt auch eine Basis Version von Stadia, allerdings erst ab 2020, die erst einmal gar kein Geld kostet. Damit könnt ihr dann aber auch Spiele einzeln kaufen, um sie dann auf allen Endgeräten, auf denen Stadia verfügbar ist, zu spielen.

Unterschiede zwischen Stadia Base und Stadia Pro liegen in der technischen Seite. Mit dem ‘kostenlosen’ Dienst sind Auflösungen bis Full HD möglich, Stereo-Sound, und 60 FPS. Kostenlose Spiele gibt es hier nicht. Mit Stadia Pro sind dagegen Auflösungen bis 4K möglich, inklusive HDR, 5.1 Surround Sound und alles ebenfalls bei 60 FPS. Außerdem gibt es für alle Abonnenten von Stadia Pro natürlich spezielle Sonderangebote. Mit Stadia Pro gekaufte Spiele können auch mit Stadia Base weitergespielt werden.

Welche Internetverbindung benötige ich für Google Stadia?, fragt ihr euch nun vielleicht. Praktischerweise bietet Google direkt einen Speedtest auf seiner Seite an, der bei uns jedoch nicht ganz zuverlässige Werte erbrachte. Grundsätzlich empfiehlt Google die folgenden Bandbreiten:

  • Gaming in 720p: Mindestens 10 Mbit/s.
  • Gaming in Full HD (1080p): Mindestens 20 Mbit/s.
  • Gaming in 4K: Mindestens 30 Mbit/s.

Zum Launch startet Stadia in 14 Ländern: USA, Belgien, Kanada, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Irland, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden, Großbritannien – und ab 2020 sollen noch weitere Länder folgen.

Folgende Spiele sind derzeit für Google Stadia bestätigt:

Kostenlos mit Stadia Pro:

  • Destiny 2: The Collection – Bungie

Zusätzlich kaufbar:

  • Assassin’s Creed Odyssey – Ubisoft
  • Baldur’s Gate 3 – Larian Studios
  • Borderlands 3 – 2K
  • The Crew 2 – Ubisoft
  • Darksiders Genesis – THQ Nordic
  • Destiny 2 – Bungie
  • Doom – Bethesda Softworks
  • Doom Eternal – Bethesda Softworks
  • Dragon Ball Xenoverse 2 – Bandai Namco
  • The Elder Scrolls Online – Bethesda Softworks
  • Farming Simulator 19 – Giants Software
  • Final Fantasy 15 – Square Enix
  • Football Manager – Sega
  • Get Packed – Coatsink
  • GRID – Codemasters
  • Gylt – Tequila Works
  • Just Dance – Ubisoft
  • Metro Exodus – Deep Silver
  • Mortal Kombat 11 – Warner Bros. Interactive Entertainment
  • NBA 2K – 2K
  • Power Rangers: Battle for the Grid – nWay Games
  • Rage 2 – Bethesda Softworks
  • Rise of the Tomb Raider – Square Enix
  • Samurai Shodown – SNK
  • Shadow of the Tomb Raider – Square Enix
  • Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint – Ubisoft
  • Tom Clancy’s The Division 2 – Ubisoft
  • Tomb Raider Definitive Edition – Square Enix
  • Thumper – Drool
  • Trials Rising – Ubisoft
  • Wolfenstein: Youngblood – Bethesda Softworks

Bereits angekündigt hat Google außerdem die Verfügbarkeit weiterer Controller. Zum Preis von jeweils 69 Euro kommen sie in den folgenden Farben: Just Black, Clearly White und Wasabi.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!