KLIM F2 im Test – Günstige In-Ear-Kopfhörer im soliden Design

()

Es ist etwas ruhiger um den Hardwarehersteller KLIM geworden – nachdem man Produkte in vielen verschiedenen Kategorien veröffentlicht hat, scheint man sich nun die Zeit für eigene Entwicklungen zu nehmen und auch auf die Kund:innenwünsche eingehen. Bevor das erste kabellose Tastatur-/Mausset veröffentlicht wird, das KLIM Tandem, wurden die KLIM F2 veröffentlicht, neue, kabelgebundene In-Ear-Kopfhörer, die noch günstiger geworden sind als die KLIM Fusion. Ich habe Probe gehört.

Ohrhörer für einen Zehner – Lieferumfang und Verarbeitung

Die KLIM F2, was eventuell für Fusion 2 stehen könnte, sind besonders günstig geworden: Zumindest aktuell kosten sie bei Amazon gerade einmal 9,97€* – was natürlich extrem günstig ist und in Zeiten der True Wireless Kopfhörer beinahe schon ein lächerlicher Preis für ein paar Kopfhörer ist. Die Frage ist natürlich, was man denn dann für diesen Preis erwarten kann.

Die KLIM F2 werden in einer schicken und kompakten Metallbox geliefert. Das überzeugt schon mal und macht einen hochwertigen Eindruck. Leider ist die Verpackung nicht plastikfrei, der Lieferumfang kann aber überzeugen – neben den Ohrhörern inklusive Memory Foam Aufsätzen befinden sich noch Gummiaufsätze in zwei Größen, Sticker und ein Transportsäckchen für die Kopfhörer. Aus einem Vliesmaterial, das mir Gänsehaut verursacht, aber das geht vermutlich nur mir so.

Bei der Verarbeitung hat sich KLIM mal wieder nicht lumpen lassen: Das Kabel der KLIM F2 wirkt zwar recht dünn, kommt aber mir einer Netzstruktur auf der Oberfläche. Das macht es, obwohl es sich nicht um ein Textilkabel handelt, nicht nur flexibel, sondern lässt es auch hochwertig und widerstandsfähig wirken. Auch das Bedienelement und die Ohrhörer selbst sind gut verarbeitet, wenngleich die Elemente aus Plastik sind – bei den KLIM Fusion* waren die Ohrhörer aus Metall und wirkten daher etwas hochwertiger. Das Bedienelement kommt mit Tasten zum Lautstärke ändern und zum Pausieren von Musik – was am Smartphone einwandfrei funktioniert.

Fazit: Trotz ihres günstigen Preises kommen die KLIM F2 mit einer hochwertigen Verarbeitung daher – es gibt auch recht viel Plastik, aber das ist zu erwarten. Langlebig wirken die KLIM F2 aber auf jeden Fall.

Die Verpackung der KLIM F2.

KLIM F2 – Klang

Ebenso wichtig die Haltbarkeit der Kopfhörer ist natürlich die Frage: Wie gut klingen sie denn nun? KLIM verspricht: „Ob kraftvolle Beats hören oder einen Podcast perfekt verstehen – diese Kopfhörer erfüllen alle deine Bedürfnisse.“

Und ich muss tatsächlich sagen, dass die KLIM F2 viel besser klingen, als man für den Preis erwarten würde – ich ich habe die In-Ears nun für einige Zeit am Smartphone und am Laptop ausprobiert und war bei beiden Geräten mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Zuerst kam mir der Klang etwas „platt“ vor und das ist er vermutlich auch wirklich. Es fehlt sowohl etwas an Bass und vielleicht auch etwas an Dynamik – aber wir wollen uns bitte immer den Preis für diese Hörer vor Augen halten.

Ich habe nun verschiedene Genre und meinen Deezer ausprobiert und kann sagen, dass ich den Klang bei allen Gelegenheiten überzeugend fand. Die KLIM F2 liefern alles mit einer recht großen Klarheit aus. Was ich dabei auch sagen kann: Mir kommt es so vor, dass Stimmen etwas hervorgehoben werden. Also Gesang und Stimmen in Podcasts und beim Telefonieren kommen sehr deutlich rüber, während es für den Rest vielleicht etwas an Dynamik fehlt. Dennoch bin ich mit den KLIM F2 bei jeder Gelegenheit mit dem Klangerlebnis zufrieden.

Fazit: Für den Alltag reicht der Klang der KLIM F2 völlig aus, vor allem für unterwegs oder bei der Arbeit.

Das Kabel weist eine interessante Struktur auf.

KLIM F2 – Komfort & Sonstiges

Die KLIM F2 sind sehr leicht – und damit sehr komfortabel. Ich habe diesmal die Memory Foam Aufsätze dran gelassen, die mir hier deutlich besser gefallen als noch bei den KLIM Fusion. Ich spüre die KLIM F2 nun kaum noch mehr im Ohr – was mir richtig gut gefällt. KLIM verspricht einen stundenlangen Tragekomfort, dem stimme ich zu.

Nachdem sich der Memory Foam dann dem Ohr angepasst hat, ist auch die Abschirmung von Außengeräuschen recht gut und man hört kaum noch etwas. Bea hat sich einmal „angeschlichen“ und ich bin mega erschrocken. Reicht für mich aus. ANC gibt es hier natürlich nicht.

Die sonstigen Funktionen wie Bedienelemente und und Mikrofon funktionieren, wie man es erwartet und damit einwandfrei im Alltag.

Fazit: Der Komfort überzeugt auf ganzer Linie.

Das Bedienelement funktioniert am Smartphone einwandfrei.

KLIM F2 – Fazit: Unschlagbar für den Preis

Die KLIM F2 sind eine sehr günstige Ergänzung zum Hardwareportfolio des Herstellers – und ein sehr gutes dazu. Die KLIM F2 sind meine neuen Lieblingskopfhörer zum Arbeiten. Der Klang reicht dafür dicke aus und ich spüre sie durch ihre leichte Bauweise kaum im Ohr. Diese bedeutet auch, dass viel Plastik zum Einsatz kommt – doch ist bei dem Preispunkt auch zu erwarten. Für diesen wiederum ist die Verarbeitung wirklich gut und die KLIM F2 machen einen langlebigen Eindruck. Wer Kopfhörer für unterwegs oder zum Arbeiten am Schreibtisch sucht, kann hier nicht viel falsch machen – einen 3,5 mm Anschluss vorausgesetzt.

ProContra
+ Gute Verarbeitung– Kabel wirkt etwas dünn
+ Leichte Bauweise– Recht viel Plastik
+ Solider Klang
+ Sehr guter Komfort
+ Ordentlicher Lieferumfang

Offenlegung

Wir haben die KLIM F2 selbst gekauft.

*Als Amazon Partner verdienen wir unter Umständen an qualifizierten Einkäufen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen