Microsoft – Auch ohne Sony Kauf kommt wohl eine Ankündigung

5
(1)

Gestern gab es ein echt verrücktes Gerücht, welches auch bei mir von Google Chrome in den News Feed gespült wurde: Microsoft hat angeblich Sony inklusive aller Unternehmensteile wie PlayStation und der Filmsparte gekauft. Nur wenige Seiten haben das Ganze aufgegriffen – der Ursprung war ein Scherz einer spanischsprachigen Seite zum 28. Dezember – dem Tag der Heiligen Unschuldigen.

130 Milliarden Dollar Volumen sollte der Deal haben und nein, diese Ankündigung ist nicht korrekt. So viel dürfte feststehen. Aber man weiß ja nie, was da noch kommt. Denn eine andere Ankündigung könnte bei Microsoft dennoch anstehen.

Gestern Abend deutscher Zeit setzte man den Tweet „Hi“ ab. Auf diesen Tweet antwortet nicht nur die Xbox Abteilung, sondern besonderes Interesse bei mir weckt die Antwort von Tom Warren von The Verge:

Mal schauen, was da noch kommt. Ich glaube kaum, dass „the thing“ der Kauf von Sony sein wird, aber vielleicht hat man ja doch noch eine Last Minute Ankündigung für 2020 im Gepäck, oder aber es ist einfach nur ein Teaser fürs neue Jahr.

In den Antworten auf den Thread geht jedenfalls die Spekulation los: Das wahrscheinlichste, was dort drin steht, ist noch die Option, dass Microsoft sich anschauen könnte, Teile von Intel zu kaufen, denn der Chiphersteller ist momentan in echten Nöten, vor allem durch die starke Konkurrenz von AMD.

Mal sehen, was kommt. Womit rechnest du?

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen