Out – Disneys Pride Geschenk

5
(1)

Häufig wird Disney unterstellt, dass sie immer die gleichen Geschichten zeichnen: Vater oder Mutter tot, Kind auf der Suche nach sich selbst, Kind rettet nebenbei die Welt. Von Diversität war häufig keine Rede, zuletzt sorgte Elsa aus Frozen für Aufmerksamkeit im LGBTQ-Bereich, doch Disney hat nichts bestätigt.

Nun schenkt Disney jedoch einen kleinen Kurzfilm, der derzeit bei Disney Plus zur Verfügung steht und knapp 9 Minuten geht. Eine deutsche Synchro hat er zwar nicht, braucht er jedoch auch nicht, denn auch wer kein Englisch kann, wird die Botschaft verstehen.

Der Film Out erzählt die Geschichte von Greg und Manuel, die zusammenziehen wollen. Sie finden ein Bild, das die beiden zeigt – und sind schon beim Knackpunkt der Geschichte: Gregs Eltern wissen nichts von Manuel und er traut sich bis heute nicht, es ihnen zu sagen. Bis sie plötzlich vor der Tür stehen und beim Umzug helfen möchten. Grund genug für Greg, Manuel erst einmal vor die Tür zu setzen und irgendwie zu versuchen, seinen Eltern zu erklären, mit wem er da zusammenzieht.

“What’s wrong with me?” Das ist die Frage, die sich durch den ganzen Kurzfilm zieht. Greg stellt sich die Frage, weil er es nicht schafft, seinen Eltern von Manuel zu erzählen, dabei sollte es die einfachste Sache der Welt sein, seinen Eltern von dem Menschen zu erzählen, mit dem man sein Leben verbringen möchte. Gregs Mom stellt sich die Frage, als es zu einem Höhepunkt in der Story kommt und sie weinend draußen vor dem Haus sitzt. Sie sorgt sich um Greg und möchte doch nur, dass er jemanden findet, der ihn glücklich macht.

Und am Ende bekommt die Frage “What’s wrong with me?” tatsächlich auch eine Antwort: “Nothing!”

Out hat eine wunderbare Botschaft, denn egal, wen du liebst oder wie du fühlst, es ist niemals verkehrt. Mit dir ist alles in Ordnung, du bist perfekt, so wie du bist. Und genau das vermittelt Out. Es ist eine wunderbare, kurze Geschichte voller Magie, Ehrlichkeit und den Mut, sich zu outen, obwohl man das eigentlich gar nicht müsste, denn es sollte die natürlichste Sache der Welt sein.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Manuel Eichhorn

Sehr schöner Film.