Sayonara Electric in der Vorschau – Ich weiß nicht recht…

5
(2)

Auf diese kleine Visual Novel bin ich heute bei Steam gestoßen, als ich durch die Demo Kategorie gescrollt habe. Sayonara Electric klang ziemlich interessant, doch ob es wirklich spannend wird, ist noch fraglich.

Sayonara Electric spielt auf dem Mond, auf dem die Menschen eine Kolonie errichtet haben. Der Tag, an dem das Spiel beginnt, ist der 24.12. und die Protagonistin fragt sich, ob es weiße Weihnachten geben wird. Ihre vermutlich Ziehmutter antwortet daraufhin ziemlich philosophisch, dass auf dem Mond eigentlich immer weiße Weihnachten sind, da der Mond an sich weiß ist. Das gibt schon einen ziemlich guten Gedanken darüber, was uns im Spiel erwartet.

Die zehn Minuten, die die Demo auf Steam bietet, sind voll mit solchen Gedanken, die zum Nachdenken anregen sollen und dafür auch ganz gut platziert sind. Was ich nur an solchen Spielen nie verstehe ist, warum ausgerechnet dann der Protagonist über diese Fragen nachdenkt, wenn das Spiel angefangen hat und nicht dauerhaft. Fängt man plötzlich an, alles zu hinterfragen oder tendiert man dazu nicht an sich eigentlich schon immer, sodass es nicht aufgesetzt wirkt?

Was mir an Sayonara Electric ziemlich gut gefallen hat, auch wenn ich normalerweise kein großer Fan des Ganzen bin, ist die japanische Synchronisation, die wirklich sehr gut gelungen ist. Sie ist nicht übertrieben, sondern wirkt vollkommen normal, was ich so selten von japanischen Synchros kenne, weswegen ich meistens dann doch eher zu den westlichen Stimmen tendiere.

Am Ende der Demo war ich etwas ratlos, was ich mit Sayonara Electric anfangen soll, aber ich denke, dass es dazu da ist, sein Leben und den Sinn darin zu hinterfragen und sich damit etwas genauer zu beschäftigen. Dennoch hat die Demo bei mir keinen wirklichen Wow-Effekt ausgelöst, obwohl ich Visual Novels doch ganz gerne gespielt habe. Aus dem Bauch heraus bin ich beim Spiel bei einer Mittsechzig, auch wenn die Synchronisation und der Zeichenstil wirklich grandios sind. Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich sehr gerne die Demo bei Steam herunterladen oder einen Blick auf mein Video zum Spiel werfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 2

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen