Shadow – Besserer Sound ist da und neue Hardwarekonfigurationen kommen

()

Blade hat aktuell Shadow ein Update verpasst, das eine bessere Audioqualität ermöglicht. Außerdem testet man derzeit ein viel nachgefragtes Feature. Neue – und auch deutlich leistungsstärkere – Hardwarekonfigurationen werden in einem Datenzentrum getestet.

Das Update für bessere Audioqualität wurde bereits an alle Nutzer ausgerollt und steht ab sofort zur Verfügung. Blade verspricht hier Ton in Hifi-Audioqualität, allerdings natürlich nur mit wesentlich höherer verschlungener Bandbreite. Wer also Verzögerungen oder erhöhte Reaktionszeiten oder andere Probleme im Stream feststellt, sollte wieder zur normalen Option über den Launcher zurückwechseln.

Interessanter ist noch der kommende Test, der mit neuen Hardwarekonfigurationen läuft. Das Feedback der Spielerschaft was bisher Folgendes: Die Leistung von Shadow ist nicht ganz das, was viele erwartet haben. Die Server-CPU wurde zum Flaschenhals, und 12 GB RAM sind auch nicht mehr allzu viel für einen Gamingrechner. Höchste Settings mit allen aktuellen Spielen war also nicht – wie versprochen – möglich.

In einem Reddit Post stellt man seine Pläne für die Zukunft dar. Ende des Jahres soll zunächst ein Test mit 700 ausgewählten Nutzern starten und es wird in Zukunft drei verschiedene Hardwarekonfigurationen für Shadow geben. Blade verspricht, dass keine davon ein Downgrade sein wird.

  • Niedrige Konfiguration: (Mindestens) so leistungsfähig wie die aktuelle Konfiguration, aber zu einem niedrigeren Preis.
  • Mittlere Konfiguration: Gleicher Preis wie bisher, aber deutlich leistungsfähiger.
  • Hohe Konfiguration: Höherer Preis und beste Leistung.

Details zu den Konfigurationen hat man noch nicht verraten. Schon momentan gibt es anscheinend verschiedene Konfigurationen, denn manche Shadow PCs haben eine echte GTX 1080 an Bord, während die Standardkonfiguration auf die Serveralternative Nvidia P5000 setzt.

Spieler, die an der Testphase teilnehmen, werden für den Zeitraum des Tests Zugriff auf ihren normalen Shadow verlieren, ihn aber danach inklusive aller Daten wieder zurückbekommen.

Ich finde das neue Modell sehr interessant und bin mir sicher, dass man so noch mehr Kunden erschließt, vor allem, wenn der Einstiegspreis attraktiv ist.

Momentan gibt es für 29,95€ im Monat beim 12-monatigen Abo oder für 39,95€ beim monatlich kündbaren Abo die folgende Hardware:

  • Intel Xeon E5-2678 Zwölfkernprozessor mit je 2,5 Ghz.
  • Nvidia Grafik gleichwertig zu GTX 1080
  • 12 GB RAM
  • 256 GB SSD Festspeicher
  • 1 Gbit/s Internetverbindung

Wenn ihr Shadow einmal ausprobieren wollt und auf der ersten Rechnung 10€ sparen wollt, gebt einfach den Code MANWE34F ein (Ja, ich bekomme damit auch 10€ gutgeschrieben).

 

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen