Slightly Mad Studios – Von Codemasters aufgekauft

Die Rennspielexpertern von Codemasters haben heute bekanntgegeben, dass man das ebenfalls für Rennspiele bekannte Entwicklerteam von Slightly Mad Studios aufgekauft hat – in Zukunft will man gegenseitig von den Kompetenzen der anderen profitieren.

Tatsächlich wurden die beiden Studios in der Vergangenheit unter anderem für ähnliche Spiele bekannt – Slightly Mad hat sich auf Simulationen beschränkt, wie Need for Speed Shift oder die beiden Project Cars Titel, während Codemasters sehr vielfältig bei Rennspielen aufgestellt ist.

Codemasters hat schon deutlich gemacht, dass man schnell bei neuen Technologien dabei ist – beispielsweise gibt es das neue GRID schon für Google Stadia. Gemäß der Ankündigung zu dem Zukauf möchte man so auch noch schneller für neue Generation und “mehr Streamingservices” bereit sein.

Codemasters letzter Aufkauf brachte nicht den vollen Erfolg: 2016 übernahm man die Entwickler der evolution studios, nachdem diese von Sony geschlossen wurden. Nachdem OnRush allerdings nicht den erhofften Erfolg gebracht hatte, wurde ein guter Teil der Entwickler entlassen. Hoffen wir, dass die neue Partnerschaft bessere Früchte trägt.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei