Zu diesen Soundtracks kann Bea richtig gut arbeiten

()

Vor einigen Jahren konnte ich mit Soundtracks zu Videospielen nicht viel anfangen. Ich habe immer Musik gebraucht, in denen gesungen wird, dieses simple Geklimper war einfach nichts für mich. Bei vielen Spielen habe ich nicht einmal bewusst gehört, dass es überhaupt Musik gibt. Das war nicht sonderlich wertschätzend meinerseits, denn viele Soundtracks sind wirklich phänomenal. Das habe ich mittlerweile auch herausgefunden und lasse ganz oft verschiedene Stücke parallel laufen, während ich für den Palace schreibe, und weil man diese Stücke auch auf den gängigsten Plattformen im Internet findet, war ich mal so frei, um meine liebsten Alben mit dir zu teilen und dir ein bisschen zu verraten, warum ausgerechnet dieses Album beim Arbeiten hilft, also mir zumindest.

Gleich vorweg: Es handelt sich hierbei um Alben, die zu Indietiteln innerhalb der letzten Jahre erschienen sind, und die mich beim Arbeiten unterstützen. Zu jedem Soundtrack verlinke ich dir die Playlist von deezer.com, dort kannst du auch ohne Account Musik hören. Passend dazu gibt es aber auch den Link zu bandcamp.com, die an manchen Tagen 100 % der Einnahmen an die Musikschaffenden weitergeben. Was sind denn deine Lieblingssoundtracks?

Behind the Frame: The Finest Scenery – Malen und Abschalten

Im Jahr 2021 erschien Behind the Frame: The Finest Scenery für den PC bei Steam, mittlerweile ist der Titel auch auf anderen Plattformen verfügbar. Es ist ein Spiel, das von einer Künstlerin erzählt, die sich auf eine Ausstellung vorbereitet, doch nebenbei entfaltet sich eine Geschichte, die an die Filme von Studio Ghibli erinnert. Eine wunderbare Geschichte, an die ich oft zurückdenke. Doch nicht nur die Story hat ihren Eindruck bei mir hinterlassen, sondern auch der Soundtrack.

Der Soundtrack zu Behind the Frame bietet eine gelungene Mischung aus ruhigen Stücken, charmanten Melodien, ein bisschen Gesang und einem Song, bei dem ich immer wieder an eine Katze denken muss, die über einen Küchentisch hüpft und dabei Gegenstände hinunter wirft. Ich mag die Abwechslung zwischen den Liedern, die gleichzeitig aber auch so viel Seele ausstrahlen, dass sie mich immer wieder inspirieren und zu neuen Worten beflügeln. Insgesamt beinhaltet der Soundtrack zwölf Titel und dauert etwa 27 Minuten. Für mich eignet sich das zum Abschalten und Arbeiten gleichermaßen.

Den Soundtrack findest du bei den gängigen Plattformen, unter anderem auch bei deezer.com und bandcamp.com. Und wenn du nun neugierig aufs Spiel geworden bist, kann ich dir noch unsere Review zur Steam Version ans Herz legen. !B

Zu sehen ist ein Bild im Hintergrund. Dort ist eine Stadt im Regen zu sehen, eine junge Frau mit einem weißen Mantel hält einen roten Regenschirm, ein Mann im schwarzen Mantel hat einen gelben Regenschirm. Vor dem Bild ist ein Pinsel und eine Farbpalette zu sehen.

Unpacking – Nicht nur zum Umziehen geeignet

Eines meiner Überraschungshits 2021 war definitiv Unpacking, in dem es meine Aufgabe ist, eine Person in ihrem Leben zu begleiten. Doch statt Entscheidungen über ihr Leben zu treffen, bin ich nur diejenige, die die Umzugskisten auspackt und die Gegenstände dahin stellt, wo sie hingehören. Für mich ein absolut stimmiges und entspannendes Konzept, das ich über alles liebte. Ebenso wie den Soundtrack von Unpacking, der mit einem gelungenen Creditsong punktet, den ich immer mal wieder vor mich hin singe.

Nicht nur dieses eine Lied ist toll, sondern die Musikschaffenden haben es in Unpacking geschafft, jede Szene, jedes Level mit der richtigen Musik zu untermalen. Da gibt es Stücke, die nach 80er Jahre Pixelparty klingen, andere wiederum erinnern stark an die 90er und wieder andere an eine Diskophase. Ich mag den gelungenen Wechsel zwischen den Musikstücken, sie helfen mir immer mal dabei, bei der Arbeit nicht gelangweilt zu sein, sondern im Takt in die Tasten zu hauen und trotzdem produktiv zu sein, ohne mich jedoch ablenken zu lassen. Unpacking hilft mir, mich zu konzentrieren und beim Thema zu bleiben.

Du kannst den Soundtrack auch auf vielen gängigen Plattformen finden, unter anderem bei deezer.com , alle 23 Stücke warten aber auch bei bandcamp.com auf dich. Falls du Interesse an der Review der PC Version hast, darfst du natürlich auch sehr gerne hier klicken. !B

Zusehen ist ein buntes Jugendzimmer. Auf dem Bett in der rechten Ecke sitzt ein rosa Schweinchen als Stofftier, der Schreibtisch davor ist voll mit Malutensilien. Durch das Fenster links scheint die Sonne.

TOEM – Auf der Suche nach dem Wunder

Im schwarz-weiß Abenteuer TOEM bin ich mit meiner Kamera unterwegs und versuche, das schönste Naturschauspiel überhaupt zu sehen. Dabei besuche ich ganz unterschiedliche Orte, lerne verwirrende Charaktere kennen und erlebe das Abenteuer meines Lebens, untermalt mit einem fantastischen Soundtrack. Mit der perfekten Mischung aus ruhigen und ansprechenden Songs begleitet mich der Soundtrack von TOEM auch viele Stunden pro Woche.

Was mir am Soundtrack von TOEM richtig gut gefällt, sind die verschiedenen Stücke, die einfach auch ohne Spiel so viel Charakter haben. Beispielsweise hört ein Titel auf den Namen Squirrel Photography und es klingt einfach auch so, als würden da ganz viele Eichhörnchen unterwegs sein. Eine wunderbare Kunst. Ich lasse den Soundtrack gerne laufen, da er von so vielen Abenteuern erzählt, dass ich mich auch hier manchmal inspirieren lasse und mich freue, wenn ich am Ende auch das Naturschauspiel gehört habe, da mich zu neuen Ideen verleitet. Eine wirklich schöne Mischung zu einem wirklich schönen Spiel, das so voller Potential steckt. Ich liebe es einfach, mich beim Hören der Musik auf die einzelnen Elemente zu konzentrieren und mich daran zu erinnern, wie ich die Reise hinter mich gebracht habe.

Den Soundtrack zu TOEM findest du übrigens auch auf den gängigen Plattformen, unter anderem bei deezer.com, wo du auch ohne Account Musik hören kannst, und wenn du neugierig geworden bist, was ich sonst so zum Spiel zu sagen habe, kannst du dir gerne meine Switch Review anschauen. !B

Das Bild zeigt einen Bus, der auf einer Straße fährt. Am Straßenrand sind Pfeiler und einige Nadelbäume zu sehen.

When the Past Was Around – Vom Finden der Liebe

Es gibt nicht viele Spiele, in denen sich der Soundtrack bei mir eingebrannt hat und ich sogar die Abfolge der Töne kenne, doch When the Past Was Around ist genauso ein Spiel. Das Spiel selbst erzählt die Geschichte zwischen einer Frau und einem Eulenmann, die Höhen und Tiefen erleidet – und der Soundtrack spiegelt genau das wieder, in dem es das Main Theme des Spiels immer wieder in unterschiedliche Szenarien packt. Das finde ich eine unheimliche Kunst, denn so wie dieser Soundtrack ist mir bis heute keiner begegnet.

When the Past Was Around hat es geschafft, dass ich einfach so anfange, die Melodie vor mich hin zu summen, ohne dass dabei Gesang überhaupt eine Rolle spielt. Das finde ich einfach ziemlich bemerkenswert. Besonders dadurch, dass der Soundtrack immer wieder dieselbe Tonreihenfolge aufgreift, motiviert er mich, ihn beim Arbeiten zu hören, da ich im Grunde genau weiß, was als nächstes kommt. Zudem finde ich die Melodie auch sehr fröhlich, auch wenn sie manchmal traurige Aspekte aufweist, doch es ist eine fröhliche Melodie zum Mitsummen und Mitwippen.

Genau diesen Soundtrack findest du auch bei deezer.com, wo er dich mit 18 Musikstücken circa 38 Minuten beglücken kann. Oder du legst ihn dir auf Dauerschleife, so wie ich. Wird ganz nebenbei gerne auch einen Blick auf meine Reviews. Ich habe mir sowohl die Switch Version als auch die PC Version angesehen. !B

Auf dem Bild ist eine junge Frau in einem weißen Kleid und ein Mann mit einem Eulenkopf zu sehen, die in einer Küche stehen. Es sieht fast aus, als würden die beiden miteinander tanzen.

The Pathless – Mit Stil jagen

Vom fröhlichen Soundtrack von When the Past Was Around direkt zu etwas mit mehr Schwermut: The Pathless erzählt die Geschichte einer Jägerin, die auf einer uralten Insel die Finsternis besiegen und uralte Gottheiten wieder zu ihrer Stärke verhelfen soll. Ausgestattet ist sie dabei mit Pfeil und Bogen, begleitet wird sie von einem Falken, der ihr stets zur Seite steht. Die Welt ist düster und gefährlich, die Insel birgt kein menschliches Leben mehr, nur noch Erinnerungen an vergangene Zeiten. Genauso düster und mystisch gestaltet sich aber auch der Soundtrack.

Der Soundtrack von The Pathless ist nicht immer ruhig, manchmal wird mit Trommeln und Trompeten gearbeitet, mit Stammesgesang und Gefahr, denn hier warten große gefährliche Gegner auf mich. Perfekt untermalt vom Soundtrack. Ich höre ihn gerne, wenn ich schwierige Reviews schreiben muss, bei denen ich mir selbst noch nicht sicher bin, was mich am Ende des Textes erwarten wird. Durch die Musikstücke fühle ich mich manchmal mächtig und mutig, aber nicht gefährlich. Ich fühle mich, als könnte ich alles schaffen, wenn das der Soundtrack meines Lebens wäre. Insgesamt gibt es 21 Musikstücke, die eine Stunden vierzig Minuten laufen und mich auf diese Weise ein gutes Stück des Tages begleiten können.

Auch diesen Soundtrack findest du auf den gängigen Plattformen, wie beispielsweise deezer.com, aber auch bandcamp.com, wenn du die Musikschaffenden noch ein wenig mehr unterstützen möchtest. !B

Zu sehen ist eine junge Frau in einer asiatisch aussehenden Rüstung in Rot. Ihre Handflächen leuchten weiß, auf ihrer Schulter sitzt ein Adler, der die Flügel aufgesteckt hat.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen