13 Sentinels: Aegis Rim – Für Nintendo Switch bestätigt

()

Es war für mich ein Überraschungshit des Jahres 2020, den ich gar nicht so erwartet hätte: 13 Sentinels: Aegis Rim hat mich vollends mitgenommen – und bis heute bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich die Story wirklich verstanden habe. Doch ich werde nächstes Jahr nochmal die Gelegenheit bekommen, denn 13 Sentinels: Aegis Rim wird für die Nintendo Switch veröffentlicht.

Nicht nur hat der Titel mittlerweile mehr als 500.000 Kopien verkauft, sondern erfreut sich auch einer gewissen Beliebtheit, weswegen Atlus als Publisher und Vanillaware als entwickelndes Studio bekannt gaben, dass der Titel auch auf Nintendos Hybridkonsole Einzug halten wird. Genauer gesagt werde ich mich auf jeden Fall noch bis zum 12. April 2022 gedulden müssen, denn dann wird der Titel im Westen veröffentlicht. In Japan ist es übrigens erst 2 Tage später der Fall, also am 14. April 2022.

13 Sentinels: Aegis Rim handelt von einer Gruppe Jugendlicher, die in verschiedenen Zeitepochen in unterschiedlichen Kampfrobotern gegen eine Bedrohung kämpfen. So kann man zumindest die grobe Hauptgeschichte zusammenfassen. Na ja, und dann gibt es noch Gedächtnisherausforderungen, alternative Versionen der Geschichte, mehr Roboter, eine Zukunftsversion und überhaupt überschlagen sich immer wieder die Ereignisse, sodass ich zumindest alle paar Minuten ein „Was zur Hölle?!“ ausstieß. Ich mag auch rückblickend noch immer die Geschichte, denn die ist wie aus einem absolut verdreht-perfekten Science-Fiction-Buch, und die Charaktere, die für mich den typischen Vanillaware-Charme versprühen.

Wenn du nun neugierig geworden bist, empfehle ich dir meine Review zur PS4-Version, die im September 2020 in Deutschland erschienen ist. Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf die Switch Version.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen