Abbey Games – Kleine Spiele aus den Niederlanden

0
(0)

Wir mögen vor allem kleine Entwickler, die ihre Spiele auch nachhaltig unterstützen so wie das niederländische Studio Abbey Games, das in Utrecht sein Zuhause hat. Abbey Games… Vielleicht sagt euch der Name des Studios nicht viel, doch wenn ihr euch für Indiespiele interessiert, so werdet ihr garantiert von den Titeln des Studios gehört haben.

Nachdem das Studio gegründet wurde, landete es direkt 2013 mit dem ersten Titel Reus einen Überraschungshit. In dieser Göttersimulation steuert ihr die Kräfte der Erde und lasst somit die Titanen Pflanzen und Tiere entstehen, während sich die Menschen auf dem Planeten niederlassen und beginnen, ihr Menschending zu machen. Reus wurde sehr lange Zeit unterstützt und kam vor noch gar nicht allzu langer Zeit auch für die aktuellen Konsolen auf den Markt.

Im Anschluss an Reus versuchte man, dem Stil treu zu bleiben und bekannte Systeme doch etwas anders zu gestalten. 2015 folgte dann der Release von Renowned: Explorers, das euch eine Expedition durchführen lässt. Auf dieser Expedition entdeckt ihr viele verschiedene Situationen und werdet auch in Kämpfe verwickelt, die ihr jedoch nicht unbedingt mit Stärke, sondern mit eurem Sinn für Diplomatie lösen müsst, da ihr beispielsweise eure Gegner in lange Gespräche verwickelt. Ein wirklich gelungenes und spaßiges Spiel, das auch sehr lange mit verschiedenen Updates und Events unterstützt wurde.

Doch es sollte nicht sein. 2019 ging Abbey Games mit einer Kickstarterkampagne zum neuesten Spiel Godhood an den Start, das im Juli desselben Jahres in den Early Access bei Steam kam. Leider war Godhood nicht sonderlich ansprechend, viele Features fehlten zu Beginn und irgendwie fehlte auch der Spielspaß, da sich relativ schnell Eintönigkeit abzeichnete. Im November 2019 gab Abbey Games schweren Herzens bekannt, dass sie Godhood zwar noch zu Ende entwickeln werden, jedoch danach den Betrieb einstellen. Keine Sorge, die Spiele werden weiterhin verfügbar sein, doch das kleine Studio aus den Niederlanden, das uns auf der gamescom 2015 voller Herzblut Renowned Explorers zeigte, wird es so nicht mehr geben.

Wir wünschen allen Mitarbeitern alles Gute und hoffen, dass sich vielleicht doch irgendwann eine Gelegenheit bietet, dass sich die Mönche von Abbey Games wieder erheben können.

Hier erfahrt ihr mehr über Abbey Games.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Beatrice Vogt

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei