Die Abwärtskompatibilität entfacht den Konsolenkrieg 2020

5
(1)

Ja, es ist eine Tatsache, es gibt ihn – den “console war”. In diesem Jahr wird er wieder geführt, da können auch Corona und Co. nichts dran ändern. Microsoft und Sony stehen erneut im Ring und buhlen um die Gunst der Käufer – ihre beiden Konsolen PS5 und Xbox Series X sind die Soldaten auf dem Feld, die gegeneinander antreten. Das zentrale Thema Preis ist noch ungelöst, doch Sony hat die erste Schlacht in dieser Woche (vielleicht unbewusst) in Gang gesetzt.

Vielleicht hat Mark Cerny nicht die beste Formulierung gewählt, als er sagte, dass die 100 meistgespielten PS4 Spiele zum Launch auf der PS5 laufen werden – es klang so, als ob die Abwärtskompatibilität der PS5 nur so halbherzig umgesetzt worden sei. Tatsächlich ist sie das in gewisser Weise, oder anders gesagt: Microsoft nimmt mit der Xbox das Thema sehr viel ernster als Sony. Und genau deshalb sind die Fans schon in der Diskussion miteinander.

So abwärtskompatibel ist die PS5 wirklich

Erst mal zur Klarstellung: Die Abwärtskompatibilität der PS5 wird weiter reichen, als es erkennbar war: Tatsächlich erwartet Sony, dass die große Mehrheit aller PS4 Spiele auf der PS5 spielbar sein wird – das stellte man in einem Update auf dem PlayStation Blog klar. Hunderte Spiele haben man schon getestet und Tausende weitere werden in den kommenden Monaten noch getestet. Unter Umständen benötigt es ein Update durch die Entwickler, dass das Spiel auf der PS5 läuft, somit wird es sicherlich Titel geben, die nicht oder nicht richtig funktionieren. Alle auf der PS5 laufenden Spiele werden allerdings von erhöhten Bildraten und weiteren Boni profitieren.

Was der PS5 fehlt: Kompatibilität zu den Spielen vorangegangener Generationen. Spiele von der PS2 oder PS3 werden also nicht laufen.

So handhabt Microsoft Abwärtskompatibilität

Microsoft machte auf Twitter nach Rückfrage noch einmal klar, was die Abwärtskompatibilität für die Xbox Series X bedeute. Kurzum: Alle Xbox One Spiele sind auf der neuen Konsole spielbar und alle Xbox und Xbox 360 Spiele, die derzeit auch auf der Xbox One funktionieren.

Leider wurde der Tweet in der Zwischenzeit gelöscht. Ist er deshalb falsch? Ich denke nicht, ich denke nur, dass der Kundenservice oder das Social Media Team hier mehr kommuniziert hat, als es hätte kommunizieren dürfen. Bestätigt wurde aber, dass die älteren Spiele von umfangreichen technischen Verbesserungen profitieren – inklusive HDR! Insgesamt hat Microsoft das Thema aber zu einem der größten Themen für die Xbox Series X gemacht. Immerhin möchte man auch auf Dauer eine Xbox Gerätefamilie schaffen.

Fazit: Das Thema ist brisant

Fakt ist: Das Thema Abwärtskompatibilität ist so brisant wie nie zuvor. Ist das überhaupt berechtigt? Am Ende wird vermutlich nur ein kleiner Teil der Zeit ins Spielen älterer Spiele investiert, doch vor allem für die Anfangszeit der Konsolengeneration ist die Abwärtskompatibilität eine schöne Sache, denn es erscheinen noch viele Hochkaräter für die alte Generation, die vielleicht nicht direkt ein Update bekommen. Und wenn, kann man auf der Xbox direkt mit der besseren Version weiterspielen – das ist ein Aspekt, zu dem Sony sich noch nicht geäußert hat.

Festhalten lässt sich, dass bei Microsoft das Thema ein zentraler Aspekt der neuen Generation ist, während es bei Sony wie erwartet eher eine (ausführliche) Randnotiz ist. Technisch scheint das Ganze auf der Xbox Series X auch aufwändiger zu sein, denn Microsoft verspricht umfassende Verbesserungen für alte Spiele auf der neuen Hardware, wie zum Beispiel HDR, Sony dagegen freut sich über höhere Bildraten für PS4 Spiele auf der PS5. Insgesamt denke ich nicht, dass die Fähigkeit, alte Spiele abzuspielen für die Konsolen ein so großes Streitthema sein sollte – aber es zeigt uns, was uns in diesem Jahr dahingehend noch erwartet.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Manuel Eichhorn
Folge mir

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei