Finding Mosey – Wandlungsfähiges Action-Adventure bei Kickstarter

()

Auf Kickstarter sucht Youp Boelen mit seinem Studio youpiepoopie Unterstützung für Finding Mosey, ein Action-Adventure, welches nicht nur eine lange Zeit motivieren, sondern auch besonders wandlungsfähig sein soll. Die Hauptfigur von Finding Mosey ist am Anfang des Spieles auf einer Reise mit ihrer Katze, doch plötzlich ist die Katze weg. Die Aufgabe ist nun, die Katze zu finden.

Finding Mosey ist dabei ein Open-World RPG und youpiepoopie sagt, dass es etwas für Fans von Breath of the Wild, dem Goat Simulator und Outer Wilds sein soll. Du kannst dich frei in der Welt bewegen, Dinge sammeln, die dir bei der Suche nach deiner Katze behilflich sind, die Zeit genießen oder auch Gegner angreifen.

Besonders gut gefällt mir im Trailer zu Finding Mosey der Übergang zwischen entspanntem Adventure und blutigem Hack & Slay. Ob Finding Mosey am Ende wirklich beides gut zusammenbringt? Ich weiß es nicht, aber interessant sieht es aus. Als Nebenaktivitäten kann man auch angeln, das Bogenschießen üben und man hat einen Gleiter, mit dem man die Welt leichter erkunden kann.

Für die Kickstarter Kampagne für Finding Mosey sollen 20.000€ zusammenkommen, um das Spiel vollständig zu finanzieren, ein Release im Early Access ist aktuell fürs 1. Quartal 2023 geplant, der finale Release ein Jahr später. Stretchgoals sind die Anpassung des Zelts bei 25.000€, eine anpassbare Katze bei 30.000€, Steam Deck Support bei 50.000€ und bei 75.000€ stehen Switch, PS5 und/oder Xbox Versionen auf dem Plan.

Aktuell sind knapp 5.900€ zusammengekommen und die Kampagne läuft noch 25 Tage. Ich bin gespannt, ob das Spiel erfolgreich sein wird. Ziemlich spannend sieht es für mich aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen