The Adventures of Wolf and Hood (PC) im Test – Märchen durch Puzzle retten

()

Erst kürzlich fand ich auf Steam einige Spiele, in denen man ganz klassisch ein Puzzle legt, um die Geschichte zu erleben. Das Konzept finde ich interessant, weswegen es umso praktischer ist, dass im World Land Trust Bundle, das derzeit bei itch.io zu haben ist, ein solches Spiel dabei ist. Ich habe mir The Adventures of Wolf and Hood genauer angesehen und dabei innerhalb einer Stunde eine ziemlich interessante Märchenwelt entdeckt. !B

Auf dem Bild ist ein grauer Wolf, der ein Pfefferkuchenhaus neugierig beäugt. Unter dem Bild steht "13. Into the Woods. The trail had gone cold, and Wolf and Hood found themselvees lost deep in the woods. Things were getting desperate, when Wolf sniffed out a gingerbread house, but is it safe? With nowhere else to go they slowly turn the sticky door handle."

Jack eskaliert

Alles beginnt damit, dass Jack – bekannt Märchen wie Jack und die Bohnenranke – auf den glorreichen Gedanken kommt, die Märchenwelt von den Riesen zu befreien. Für ihn sind die Riesen böse und er möchte Ruhe und Frieden über die Welt bringen. Das finden die Riesen jedoch gar nicht so gut und bitten Rotkäppchen und die Wölfin um Hilfe. So beginnt die Geschichte in The Adventures of Wolf and Hood, was ich ziemlich gut und gelungen finde.

Die Abenteuer der beiden werden anschließend durch verschiedene Puzzle erzählt, und zwar richtige Puzzle mit Teilen und so. Zu Beginn kann ich festlegen, wie viele Teile mein Puzzle haben soll, diese Anzahl wird dann die ganze Geschichte über durchgezogen. Früher mochte ich Puzzle immer ganz gerne, nur war mir nie so richtig klar, wo die Teile wirklich hinkommen. Das war teilweise sehr frustrierend. In The Adventures of Wolf and Hood ist das jedoch ein bisschen anders. Zum einen kann ich mir nur die Randteile anzeigen lassen, da sich diese eh immer am schnellsten legen lassen, zum anderen rasten die Teile ein, wenn sie an der richtigen Stelle liegen, sodass ich sie nicht wieder verschieben kann. Liegen sie einmal, sind sie fest. Beides finde ich sehr zuvorkommend. Und das war’s auch schon, mehr Gameplay gibt es nicht.

Insgesamt warten zwanzig verschiedene Bilder auf mich, die ich in The Adventures of Wolf and Hood legen darf und die jeweiligen Geschichtsabschnitte dazu: Ich lerne die Riesen kennen, begleite Wolf und Hood auf der Suche nach Jack und lerne Rapunzels versteckte Fähigkeiten kennen. Alles erzählt durch zwanzig Bilder und ein bisschen Text. Das ist ziemlich cool und lässt sich auch wieder sehr gut zum Philosophieren nutzen. Wer ist hier der Gute und wer der Böse? Denn Jack handelt für sich genommen so, wie es Helden schon immer getan haben, nur dass die Riesen in diesem Fall eben keine gemeinen Monster sind, die Kinder zur Mahlzeit verspeisen. Doch wissen wir das häufig nicht, wenn wir einen Helden losschicken, der das Böse vernichten soll.

Untermalt wird das Ganze übrigens von einem guten und passenden Soundtrack, der sich nur viel zu oft wiederholt. Ich bin mir sicher, dass es sogar nur zwei Musikstücke gibt, die die ganze Geschichte untermalen. Aber das passt sowohl zur Geschichte als auch zur Thematik. Ein bisschen mehr wäre trotzdem schön gewesen. Für ein kleines Puzzleabenteuer für etwa 3 bis 4 € ist das allerdings in Ordnung. !B

In der Mitte des Bildes ist ein weißer Rahmen, drum herum liegen viele verschiedene Puzzleteile.

Fazit: Kleines Puzzle für zwischendurch

The Adventures of Wolf and Hood ist ein kleines Spiel, das dir zwanzig verschiedene Puzzle zur Verfügung stellt. Es ist ein nettes Abenteuer über Jack, der die Riesen vernichten möchte, und Rotkäppchen, Rapunzel und die Wölfin, die ihm das Handwerk legen wollen. Ziemlich nett für zwischendurch, ohne Zeitdruck, mit einem ganz netten Soundtrack und schön gezeichneten Bildern, die in unterschiedlich viele Puzzleteile zerlegt werden können. Klar, ein bisschen mehr wäre schön gewesen, für den Preis ist das jedoch vollkommen gerechtfertigt.

ProContra
+ Nettes Gedankenexperiment– Recht kurz
+ Einfache Puzzles mit viel Unterstützung– Musik looplastig
+ Menge an Puzzleteilen wählbar
+ Sehr entspannend
Der Gamer's Palace Score zeigt eine 75 an.

Technik: 70
Grafik: 80
Sound: 70
Umfang: 50
Gameplay: 80

Spielspaß: 80

  • Story: Du legst Puzzles und begleitest dabei Rapunzel, Rotkäppchen und die Wölfin auf der Suche nach Jack, der alle Riesen töten will.
  • Frustfaktor: Vielleicht nur dann vorhanden, wenn man sich selbst zu viele Teile ausgewählt hat und das Bild nicht lösen kann.
  • Design/Stil: The Adventures of Wolf and Hood sind ganz ansehnlich gezeichnet.
  • Musik und Sound: Es scheint nur wenige Musikstücke zu geben, die looplastig ins Spiel integriert wurden.
  • Preis- und Leistungsverhältnis: Das Spiel kostet zwischen drei und vier Euro, was ich für eine Spielstunde und eine selbstgewählte Puzzleschwierigkeit in Ordnung finde.

Offenlegung

Ich habe The Adventures of Wolf and Hood im Zuge des World Land Trust Bundles auf itch.io erhalten. Das Spiel gibt es sowohl bei itch.io als euch bei Steam.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen