13 Fragen: Welcher Spruch motiviert dich weiter zu machen?

()

Mit ein bisschen Verspätung gibt es heute die siebte Ausgabe unserer Interviewreihe 13 Fragen. In 13 Wochen haben wir acht Personen aus dem Videospielebereich 13 verschiedene Fragen gestellt, um mehr über sie, ihre Motivation und die Hintergründe ihrer Arbeit zu lernen. Heute wollten wir von ihnen wissen, welcher Spruch sie persönlich motiviert, weiterzumachen. Ein bisschen ist das Thema daran angelehnt, was wir bereits im Vorfeld wissen wollten, gehen nun jedoch richtig ins Detail.

Vielen lieben Dank an alle, die teilgenommen haben.

Welcher Spruch motiviert dich weiter zu machen?

Ich habe von einer Arbeitskollegin letztes Jahr zu Weihnachten einen Achtsamkeitskalender bekommen, in dem ich Sprüche für jeden Tag finde, die mich darüber nachdenken lassen, ob das, was ich den ganzen Tag über mache, wirklich das ist, was ich machen möchte. Aus diesem Kalender habe ich mindestens einen Spruch, der mich täglich motiviert und er geht wie folgt: „Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten ist jede Blume ein Unkraut.“ Der Spruch kommt aus Finnland und ich finde ihn sehr passend. Wenn ich keinen Spruch aus dem Achtsamkeitskalender wähle, dann ist es definitiv ein Lied von Hunter Hayes: „I don’t want easy, I want crazy.“ Dieser Spruch motiviert mich immer und er zeigt mir auch auf, dass ich noch nicht crazy genug bin und manchmal doch den einfachen Weg gehe.

Doch wie sieht es bei unseren teilnehmenden Personen aus. Woher bekommen sie ihre Inspirationen?

npckc (A Hero and A Garden, A Year of Springs, A Wheel Without A View uvm.)

Your worth doesn’t come from what you make. You don’t have to always be creating to have value.

npckc

Arik Zurabian (Dude, Where Is My Beer?)

Ich habe keinen Spruch, aber ich mag es, Dinge direkt fertig zu machen, anstatt zu denken, dass ich es auf später oder morgen verschieben kann. Und Listen für den Tag oder die Woche auf Post-Its anzulegen, ist auch sehr hilfreich.

Arik Zurabian

Brady Soglin (Fossil Corner, Plant Daddy, Biorhythm)

Nicht wirklich, haha!

Brady Soglin, Overfull Games

Alex Kanaris-Sotiriou (Röki)

Ich weiß nicht, wie motivierend das wirklich ist, aber ich habe „DO NOT DEFEAT YOURSELF“ über meinen Monitor gepinnt. Es ist eigentlich ein Motto, um nicht alles aufzuschieben, den Fokus zu behalten und weiterzumachen. Ich mache mir keine Sorgen darum, mich mit anderen zu messen, sondern eher möchte ich sichergehen, dass wir die beste Arbeit machen, die wir können. Falls das passiert, ist alles gut.

Alex Kanaris-Sotiriou , Polygon Treehouse

Philomena Schwab (Niche, The Wandering Village, Nimbatus, Retimed)

Wir ernten, was wir säen.

Philomena Schwab, Stray Fawn Studio

Jonas Fisch (Prim)

One step at a time.

Jonas Fisch, Common Colors

Seren Besorak (Jessika)

a) Es gibt immer mindestens einen Menschen, der es besser kann als Du!

b) Ihr seid alles Individuen… ICH NICHT!

Seren Besorak, TriTrieGames

ClaudiaTheDev (OvaMagica)

Ich bin ein Fan vom Schauspieler „The Rock“! Dwayne Johnson hat viele tolle Sprüche, aber diese beiden motivieren mich zurzeit am meisten: “Don’t be afraid to be ambitious about your goals. Hard work never stops. Neither should your dreams.” “The wall! Your success is on the other side. Can’t jump over it or go around it. You know what to do.”

ClaudiaTheDev

Du hast die anderen Artikel verpasst? Hier findest du die Links.

Was macht dir beim Entwickeln am meisten Freude?
Gibt es etwas, das dir beim Entwickeln gar keine Freude bereitet?
Woher nimmst du die Inspirationen für dein Spiel? 
Was tust du, um auch in stressigen Phasen nicht den Kopf zu verlieren?
Was ist dein persönliches Lieblingsspiel und warum?
Was hat dazu geführt, dass du Entwickler:in wurdest?

Angaben zum Artikelbild: Foto von Ihsan Adityawarman von Pexels

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen