Please, Don’t Touch Anything – So schaltet ihr alle Enden frei

Bild

1. Das friedliche Ende

Dieses Ende ist ziemlich einfach zu erreichen, denn ihr müsst lediglich für eine Minute der Aufforderung nachkommen und tatsächlich nichts berühren.
Klicken im Raum ist dabei in Ordnung, ihr dürft nur nicht eines der Szenarien beginnen, denn dann könnt ihr dieses Ende nicht freischalten. Ihr dürft tatsächlich nicht einmal den roten Knopf drücken.

Bild

2. Einfach Herunterfahren

Auch dieses Ende ist nicht sonderlich schwierig. Ihr müsst lediglich den roten Knopf 20 mal hintereinander drücken, ohne einen anderen Knopf zu drücken oder Schalter umzulegen. Das System schaltet sich dann automatisch ab, neustarten könnt ihr es dann, indem ihr den Restart-Schalter am unteren Rand des Schaltpultes umlegt.
Bild

3. Das Pilz-Ende

Das Pilz-Ende kommt ebenfalls relativ einfach und wird vermutlich das Ende sein, was die meisten von euch zuerst erreichen: Wenn ihr den roten Knopf drückt, erscheint darunter ein roter Schalter. Legt ihr diesen um und drückt erneut den roten Knopf, so wird die Stadt auf dem Bildschirm mit einer Bombe angegriffen. Danach seht ihr auf dem Bildschirm einen Atompilz, der den Namen des Endes erklärt.

Bild

4. Das Teufels Ende

Das Teufels Ende ist schon etwas komplexer. Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Jetzt legt ihr den großen Schalter nach Links um.
Auf der rechten Seite erscheint ein Ziffernfeld von 0 – 9. Hier gebt ihr den folgenden Code ein: 8367 (Der Code befindet sich ebenfalls auf der Instruktionstafel, es handelt sich hierbei um die Zahlen aus der Gleichung: “(8x + 3y + 67)”).
Nun erscheint am linken unteren Rand ein Feld mit 7x/ Feldern. Auf der rechten Seite erscheinen die Ziffern 1 – 4, aber wir brauchen das linke Feld.
Dort versucht ihr den Stern (im Instruktionsfeld) nachzubilden. Das bedeutet, ihr drückt die folgenden Tasten: 1. Reihe Mitte, 2. Reihe erste und letzte Taste, 7. Reihe zweite und sechste Taste.

Bild

5. Das Illuminati Ende

Um das Ende der Illuminaten zu erreichen, müsst ihr 15 mal auf den roten Knopf drücken. Auf der linken Seite wird sich eine Schublade öffnen, in der sich ein Hammer befindet. Mit diesem Hammer müsst ihr nur auf den Bildschirm einschlagen (einfach den Hammer auf den Bildschirm ziehen). Der Bildschirm wird dadurch zerstört und ein Fragezeichen erscheint stattdessen. Drückt ihr auf das Fragezeichen, erscheint die Pyramide mit dem Allsehenden Auge. Wundert euch nicht, denn das Spiel wird durch dieses Ende automatisch geschlossen.

Bild

6. Die Reise in die Vergangenheit

Eine Reise in die Vergangenheit anzutreten, ist in Please, Don’t Touch Anything relativ einfach. Wenn ihr die Stadt in ihrem Ursprung sehen wollt, so geht wie folgt vor. Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Jetzt legt ihr den großen Schalter nach Links um.
Auf der rechten Seite erscheint ein Ziffernfeld von 0 – 9. Hier gebt ihr den Code 8232 ein. (Auf der Instruktionstafel findet ihr den zweiten Teil der Rechnung, er befindet sich unter dem Bruchstrich und lautet 8² + 3².)
Nun erscheint ungefähr neben dem Restart-Schalter ein weiteres Feld, das euch zwei Pfeile zeigt. Drückt ihr den Pfeil nach links, reist die Stadt in der Zeit zurück und ihr erhascht einen Blick auf ein Mammut.

Bild

7. Die Reise in die Zukunft

Die Vergangenheit haben wir, wer in die Zukunft gehen will, sollte wie folgt vorgehen: Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Jetzt legt ihr den großen Schalter nach Links um.
Auf der rechten Seite erscheint ein Ziffernfeld von 0 – 9. Hier gebt ihr den Code 8232 ein. (Auf der Instruktionstafel findet ihr den zweiten Teil der Rechnung, er befindet sich unter dem Bruchstrich und lautet 8² + 3².)
Nun erscheint ungefähr neben dem Restart-Schalter ein weiteres Feld, das euch zwei Pfeile zeigt. Drückt ihr den Pfeil nach rechts, reist die Stadt in das Jahr 2077 und zeigt euch, wie zerklüftet sie wird.

Bild

8. Yin und Yang Ende

Für das Yin und Yang Ende solltet ihr euch an die englischen Farbbezeichnungen erinnern. Drückt den roten Knopf 8 mal hintereinander. Auf der rechten Seite öffnet sich eine Schublade mit einem Schraubendreher. Nehmt diesen und platziert ihn auf der rechten Platte, die mit Schrauben befestigt ist. Unter der Abdeckung seht ihr vier farbige Knöpfe. Ihr müsst nun die Knöpfe in der folgenden Reihenfolge drücken: Grün (links oben), Rot (rechts oben), Blau (links unten), Blau (links unten). (Diese Farben könnt ihr der Instruktionstafel entnehmen, dort steht die Anweisung “GRBB you Screwdriver”, GRBB geben euch die Farben Green, Red, Blue und Blue).
Der Bildschirm verändert sich und zeigt euch das Yin und Yang Ende.

Bild

9. Das Schwarze Loch Ende

Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Auf der rechten Seite erscheint ein Ziffernfeld von 0 – 9. Hier gebt ihr den folgenden Code ein: 8367 (Der Code befindet sich ebenfalls auf der Instruktionstafel, es handelt sich hierbei um die Zahlen aus der Gleichung: “(8x + 3y + 67)”).
Nun erscheint am linken unteren Rand ein Feld mit 7×7 Feldern. Auf der rechten Seite erscheinen die Ziffern 1 – 4, wir benötigen das kleine Ziffernfeld.
Auf diesem müsst ihr die Zahlen 1 2 4 3 eingeben. (Auf der Instruktionstafel findet ihr eine falsche Nummerierung, das ist unser Code.)
Auf dem Bildschirm müsstet ihr nun ein schwarzes Loch sehen, das die Stadt einsaugt.

Bild

10. Das Bender-Ende

Für das sogenannte Bender-Ende benötigt ihr einen binärischen Code. Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Jetzt legt ihr den großen Schalter, der auf der linken Seite erscheint, nach rechts.
Es erscheint links unten ein kleines Feld, auf dem “Bender” steht, gleichzeitig stehen euch nur die Tasten 0 und 1 zur Verfügung. Hierfür benötigt ihr eine binärischen Code, den ihr der Instruktionstafel entnehmt. (Hinter 4. befinden sich “bunte” Pixel, die als binärischer Code zu entschlüsseln sind.)
Gebt in das Bender-Feld 0010001 ein. Ihr seht auf dem Bildschirm einen Roboter, der die Stadt zerstört.

Bild

11. Das Space Invaders Ende

Für das Space Invaders Ende müsst ihr euch auf Pfeile einlassen. Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Es erscheinen ein Schalthelbel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Drückt auf der Tafel mit den vier Knöpfen in der folgenden Reihenfolge: Links oben, zweimal rechts oben, links oben. (Diese Reihenfolge könnt ihr den Pfeilen auf der Instruktionstafel entnehmen. Die Pfeile deuten nach oben und beziehen sich somit auf die oberen beiden Tasten).
Auf dem Bildschirm müsste nun ein Raumschiff auftauchen, dass die Stadt dem Erdboden gleichmacht.

Bild

12. Das Asteroiden-Ende

Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Auf der rechten Seite erscheint ein Ziffernfeld von 0 – 9. Hier gebt ihr den folgenden Code ein: 8367 (Der Code befindet sich ebenfalls auf der Instruktionstafel, es handelt sich hierbei um die Zahlen aus der Gleichung: “(8x + 3y + 67)”).
Nun erscheint am linken unteren Rand ein Feld mit 7x/ Feldern. Auf der rechten Seite erscheinen die Ziffern 1 – 4, wir benötigen das kleine Ziffernfeld.
Auf diesem müsst ihr die Zahlen 1211 eingeben. (Diese Zahl entstammt der Instruktionstafel, allerdings müsst ihr ein wenig mitdenken: Es handelt sich um die sogenannte Conway-Folge, bei der das “Schau und sage es”-Prinzip greift. Es funktioniert in der Regel so, dass zunächst nur die Zahlen 1, 2 und 3 vorkommen. Man beginnt mit 1 und sagt, was man hat. Die weiteren Zahlen ergeben sich dann immer aus dem Gesagten: 1 (Eins), 11 (eine Eins), 21 (zwei Einsen), 1211 (eine Eins, eine Zwei, zwei Einsen), 1112211 (drei Einsen, zwei Zweien, zwei Einsen), 312221. Conway-Folge.)
Nun erscheint auf der linken Seite ein kleines Tastfeld mit einer Note drüber. Jede der drei Tasten, gibt einen Ton ab, den ihr in der Hintergrundmusik regelmäßig hört. Hört gut hin und ihr findet heraus, welche Tasten ihr auf dem Notenfeld eingeben müsst: Rechts, Rechts, Mitte, Links, Links, Links, Mitte, Rechts.
Auf dem Bildschirm fallen Asteroiden auf die Stadt und zerstören sie.

Bild

13. Das Cthulu Ende

Wuhu, hier braucht ihr die Fibonacci-Folge, doch dazu gleich mehr. Zunächst einmal: Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Legt den Hebel auf der linken Seite nach Links um.
Bevor ihr nun weitermachen könnt, müsst ihr den großen roten Knopf weitere 6 mal drücken, um den Schraubenzieher zu finden. Nehmt diesen und führt ihn zu den Kabeln, die aus dem Bildschirm herauskommen. Daraufhin öffnet sich links neben dem Restart-Schalter eine Anzeigetafel. Nun benötigt ihr die Fibonacci-Folge. (Den Hinweis dazu findet ihr hinter dem Zettel, auf dem “Don’t Do It!” steht: Hier findet ihr den Namen Pisano Leonardo, der die die Fibonacci-Folge erfand.)
Gebt in das Ziffernfeld (0 – 9, rechts neben dem roten Knopf) die Zahlen 0 1 1 2 3 5 8 13 ein. (Erklärung zur Fibonacci-Folge: Jede Zahl wird mit der vorherigen addiert, beginnend mit 0. 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34 usw.).
Der Bildschirm ändert sich und aus dem Boden wächst ein Wesen, das zum Cthulu-Mythos gehört.

Bild

14. Das Panda Ende

Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Es erscheinen ein Schalthebel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Drückt auf der Tafel mit den vier Knöpfen in der folgenden Reihenfolge: Rechts unten, zweimal links unten, rechts unten. (Diese Reihenfolge könnt ihr den Pfeilen auf der Instruktionstafel entnehmen. Dreht die Pfeile auf den Kopf, bis ihr Correct richtig lesen könnt).
Auf dem neuen kleinen Schaltpult an der rechten Seite müsst ihr den grauen Knopf 276 mal drücken. (Die Info entnehmt ihr direkt dem kleinen Schaltpult) Zum Schluss müsst ihr den kleinen roten Knopf am Schaltpult drücken.
Auf dem Bildschirm wird die Stadt von Ranken überwuchert

Bild

15. Das City Boom Ende

Das City Boom Ende hat es etwas in sich, denn hier benötigt ihr keine Rechenaufgaben, sondern pures Geschick. Um das kleine Minispiel “City Boom” in Please, Don’t Touch Anything zu öffnen, müsst ihr einfach so lange den Restart-Hebel umlegen, bis “City Boom” auf dem Bildschirm erscheint. Das ist relativ randommäßig, wann das Spiel auf dem Bildschirm erscheint. Nun müsst ihr den roten Knopf drücken und mit einem Flugzeug die gesamte Stadt auslöschen. Leichter gesagt als getan. Im Grunde zerstört ihr dabei die Stadt selbst.

Bild

16. Das Arstotzka End

Mit diesem Ende habt ihr ein Easteregg zum coolen Grenzkontrollspiel Papers, Please gefunden. Irgendwann, wenn ihr einige Enden freigeschaltet habt, taucht in der unteren rechten Ecke des Pults ein Pass auf. Wenn ihr diesen anklickt, verändert sich der Bildschirm, sodass ihr einen Mann mit einer Guy Fawkes Maske seht.
Auf eurem Pult gibt es nun auch ein Stempelset, mit dem ihr den Mann auf dem Bildschirm gewähren lassen könnt oder nicht.
Drückt den roten Knopf auf dem Stempelkissen und er wird abgelehnt. Auf dem Bildschirm wird die Stadt nun von der Diktatur Arstotzkas eingenommen.

Bild

17. Das blutige Ende

Dieses Ende ist ein bisschen anstrengend und fordert eure Maus ganz schön heraus. Und eklig ist es zudem auch noch.
Drückt zunächst den roten Knopf 15 Mal bis sich das Fach mit dem Hammer öffnet. Schnappt euch den Hammer und schlagt damit auf den roten Knopf ein, aus dem nach einer Weile Blut fließen wird. Wenig später erscheint ein Blutbaby aus dem Knopf. Wenn ihr dies mit dem Hammer schlagt, wird es jedoch Blutblasen aus dem Boden wachsen lassen, die ihr zerstören müsst, bevor ihr dem Blutbaby selbst wieder Schaden zufügen könnt.
Beeilt euch jedoch! Das Ganze ist mit einem Zeitlimit versehen, da das Blutbaby einen Blutstrahl zum Neustartschalter schickt. Seid ihr zu langsam, müsst ihr es noch einmal versuchen.

Bild

18. Das Todesstern-Ende

Drückt zunächst den roten Knopf achtmal, sodass sich das Fach mit dem Schraubenzieher öffnet. Wendet den Schraubenzieher auf die Instruktionstafel an. Ihr werdet nun eine Uhr sehen, diese gibt die Uhrzeit in Echtzeit an, deswegen ist es wichtig, dass ihr die Uhrzeit eures Computers umstellt – oder kurz vor Mitternacht zurückkommt. Schaltet also lieber eure Computeruhr um, sodass sie auf einige Sekunden vor Mitternacht gestellt ist. Nun müsst ihr nur noch warten, bis es Mitternacht ist. Ihr werdet eine kleine Melodie hören und sehen, wie der Zettel einer Stechuhr ausgedruckt wird.
Von unten nach oben müsst ihr jetzt die braunen Kästchen pro Reihe zählen und entsprechend bei den römischen Tasten eingeben. Denkt dran, die braunen Kästchen pro Zeile zu zählen. Dieser Code ist bei jedem etwas anders, weswegen ihr ein bisschen alleine denken müsst.

19. Geheimcode-Ende

Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Es erscheinen ein Schalthebel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Drückt auf der Tafel mit den vier Knöpfen in der folgenden Reihenfolge: Rechts unten, zweimal links unten, rechts unten. (Diese Reihenfolge könnt ihr den Pfeilen auf der Instruktionstafel entnehmen. Dreht die Pfeile auf den Kopf, bis ihr Correct richtig lesen könnt).
Auf dem neuen kleinen Schaltpult an der rechten Seite müsst ihr den grauen Knopf 666 mal drücken. (Die Zahl 6 ist Rot hinterlegt bei allen Stellen) Zum Schluss müsst ihr den kleinen roten Knopf am Schaltpult drücken.
Es erscheint ein neues Feld mit vielen verschiedenen Symbolen. Auf diesen müssen die vier Symbole aufleuchten: Stundenglas, offenes Auge, Schlüssel und zwei Wellen. Diese Symbole stammen aus dem Illuminati-Ende.

Bild

20. Das Stanley-Ende

Habt ihr den roten Knopf insgesamt 60 Mal gedrückt (selbstverständlich geht das nicht in einem Durchgang, da sich beim 20. Mal das System ausschaltet), so erscheint auf dem Bildschirm die Information “Awaiting Input”. Nun müsst ihr den roten Knopf einmal drücken, sodass zwei weitere erscheinen. Ab jetzt ist die Reihenfolge egal. Wenn ihr alle Knöpfe einmal gedrückt habt, erscheinen weitere Knöpfe. Das Ganze geht so lange bis das gesamte Pult mit roten Knöpfen bedeckt ist. Achtet einfach nur darauf, jeden Knopf einmal gedrückt zu haben, eine besondere Reihenfolge gibt es dafür nicht.
Übrigens erscheint diese Möglichkeit immer dann, wenn ihr den roten Knopf 60 Mal gedrückt habt.

Bild

21. Das Sandwurm-Ende

Dies ist vermutlich das umfangreichste Ende. Drückt zunächst achtmal auf den roten Knopf, um das Fach mit dem Schraubenzieher zu öffnen und entfernt mit dem Schraubenzieher die Instruktionstafel. Ihr seht auf der rechten Seite der Tafel die seltsamen Buchstaben und Zahlen: B?, D1, D7, ?4 und ??. Die braucht ihr gleich.
Gebt nun bei den römischen Knöpfen wie immer I III II II III I ein.
Es erscheinen ein Schalthebel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Drückt auf der Tafel mit den vier Knöpfen in der folgenden Reihenfolge: Rechts unten, zweimal links unten, rechts unten. (Diese Reihenfolge könnt ihr den Pfeilen auf der Instruktionstafel entnehmen. Dreht die Pfeile auf den Kopf, bis ihr Correct richtig lesen könnt).
Auf der rechten Seite erscheint ein kleines Feld, das wir aber dieses Mal ignorieren. Unser Fokus liegt später dann auf dem kleinen Feld rechts oben mit der Aufschrift “D4”.
Jetzt legt ihr den großen Schalter nach Links um.
Auf der rechten Seite erscheint ein Ziffernfeld von 0 – 9. Hier gebt ihr den folgenden Code ein: 8367 (Der Code befindet sich ebenfalls auf der Instruktionstafel, es handelt sich hierbei um die Zahlen aus der Gleichung: “(8x + 3y + 67)”).
Nun erscheint am linken unteren Rand ein Feld mit 7x/ Feldern. Auf der rechten Seite erscheinen die Ziffern 1 – 4, aber wir brauchen das linke Feld.
Genau jetzt werden die Zahlen von der Instruktionstafel wichtig. Stellt euch vor, dass die Kästchen von Links nach Rechts als A – G bezeichnet werden und die Kästchen von Oben nach Unten mit 1 – 7. Schon ergeben die Zahlen-Buchstaben-Kombinationen Sinn. Markiert nun wie folgt die Felder: B4, D1, D7, B4 und F4 um ein Kreuz zu erhalten. Das Kästchen mit der Aufschrift “D4” öffnet sich und ihr seht einen Diamanten, um diesen jedoch nutzen zu können, müsst ihr mit dem Schraubenzieher das rechte obere Feld des Pults entfernen, sodass die Farbknöpfe zum Vorschein kommen.
Drückt die Farben in der folgenden Reihenfolge Gelb, Rot, Blau, Blau. Diese Kombination stammt aus dem City Boom Ende, bei dem euch die Buchstaben YRBB gezeigt wurden. Wieder einmal handelt es sich um die englische Bezeichnung der Farben. Es erscheint eine seltsam verschlossene Klappe.
Jetzt müsst ihr auf den Tastenfeld die Zahlen 4020 drücken. Diese Zahlen findet ihr hinter der Warnung “Don’t Do This!”, sofern ihr das Todesstern- und das Blutige Ende bereits freigeschaltet habt. Die Zahlen und Monde ergeben die entsprechende Kombination.
Die seltsame Klappe wird sich öffnen und ihr könnt den Diamanten platzieren. Jetzt nur noch den roten Knopf drücken und fertig!

Bild

22. Das Kaffee Ende

Das Kaffee-Ende kommt automatisch, wenn ihr die 21 anderen Enden freigeschaltet habt. Drückt ihr nach dem letzten Ende, das ihr freigespielt habt, den Restart-Knopf, so werdet ihr wieder aufgefordert, nichts anzufassen, während euer Kumpel auf die Toilette kommt. Er erklärt euch, dass es sich bei dem Schalter lediglich um eine Kaffee-Maschine handelt. Drückt ihr dann den roten Knopf, erscheint Kaffee und auf dem Bildschirm läuft der Abspann.

Bild

23. Das Oceanende

Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Es erscheinen ein Schalthebel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Legt den Schalter nach RECHTS um.
Am unteren Bildschirmrand öffnet sich daraufhin eine Klappe, in der sich eine Lampe befindet. Nehmt diese Lampe.
Mit dieser Lampe müsst ihr Bildschirm scannen. Es empfiehlt sich, das “Don’t Do It”-Schild zu beleuchten. Dort werdet ihr die Buchstaben DOT erleuchtet sehen. Das müsst ihr als Morsecode in das Bender-Feld tippen. Den Hinweis zum Morse findet ihr ganz einfach unter dem Schild.
Gebt also demnach die Zahlen 1001111 ein, das entspricht dem Wort DOT im Morsealphabet.

Bild

24. Das Erdbebenende

Drückt einmal auf den roten Knopf in der Mitte, sodass sich der kleine Schalter öffnet. Neben dem roten Knopf befindet sich ein kleiner Pfeil, drückt diesen und folgt den Pfeilen. Wenn ihr fertig seid, öffnet sich ein weiteres Panel. Dort müsst ihr die folgenden Knöpfe in genau dieser Reihenfolge drücken.

[3][4][ ][ ][1]
[5][6][ ][ ][ ]
[ ][ ][ ][2][ ]

Schon wird die Stadt durch einen Erdrutsch oder ein Erdbeben zerstört.

Bild

25. Das Plutoende

Drückt zunächst zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen ein.
Es erscheinen ein Schalthebel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Legt den Schalter nach RECHTS um.
Am unteren Bildschirmrand öffnet sich daraufhin eine Klappe, in der sich eine Lampe befindet. Nehmt diese Lampe.
Fahrt mit der Lampe zum rechten Bereich, dort wo sich das Panel mit den vier Schrauben befindet. Links neben dem Panel solltet ihr den folgenden Code finden können “0-23, 1-4,2-1”. Das sinnvollste ist, wenn ihr euch diesen Code notiert, sodass ihr ihn gleich zur Hand habt. Denn nun müsst ihr den Restartknopf drücken.
Drückt nun erneut zweimal auf den roten Knopf, um die Knöpfe mit den römischen Zahlen hervorzuheben. Den Code hierfür entnehmt ihr der Instruktionstafel, am rechten Rand findet ihr den Code: I III II II III I. Gebt diesen wieder ein.
Es erscheinen ein Schalthebel und eine Tafel mit vier Knöpfen. Legt den Schalter nach LINKS um.
Es erscheint ein Zahlenfeld auf der rechten Seite. Dort gebt ihr die Zahl 2001 ein (Das ergibt sich aus dem Zahlencode. Die 2 ist an der ersten Stelle, die 1 an der vierten und die 0 jeweils an zweiter und dritter Stelle). Nun werden die Zahlen durch Buchstabenrollen ersetzt. Dort tragt ihr nun das Wort PLUTO ein, dafür braucht ihr nur so lange auf die einzelnen Punkte zu klicken, bis diese das Wort anzeigen. Drückt anschließend auf den Knopf unter den Buchstaben. Es öffnet sich ein Fach mit einem Schlüssel.
Ihr braucht jetzt den Schraubenzieher. Drückt also sechsmal den roten Knopf, bis er zum Vorschein kommt. Entfernt mit ihm die Schrauben vom rechten oberen Panel und drückt viermal den roten Knopf (den von den bunten Knöpfen). Es öffnet sich links oben ein Loch, in das ihr den Schlüssel stecken könnt. Geschafft!

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei