The Tomorrow Children: Phoenix Edition – Startet erneut am 6. September

()

Letztes Jahr wurde bekannt, dass für The Tomorrow Children eine Rückkehr geplant ist, nachdem es 2018 nach nur kurzer Zeit wieder aus dem PlayStation Store verschwand. Nun ist der Erscheinungstermin bekannt. The Tomorrow Children: Phoenix Edition wird am 6. September 2022 erscheinen.

Erneut ist wieder die PS4 die Plattform der Wahl, wobei es auch eine PS5 Version mit nicht näher definierten technischen Verbesserungen geben wird. Damit sich The Tomorrow Children: Phoenix Edition auch frisch anfühlt, gibt es diverse neue Features. So wurde ein Enterhaken zur Fortbewegung hinzugefügt und die Inseln sowie die zur Erkundung verfügbaren Gebiete erweitert. Neu dabei sind die Monolithen, die folgendermaßen erklärt werden:

Monolithen sind obeliskenähnliche Strukturen auf den Inseln, die von der Leere hervorgebracht werden. Sie sorgen für neue und geheimnisvolle Möglichkeiten zum Erkunden. Wenn ihr einen Monolithen auslöst, könnt ihr weitere Geheimnisse einer Insel entdecken. Unser Designteam hat sich richtig ins Zeug gelegt, um die bestehenden Inseln zu erweitern und versteckte Bereiche und Schätze zu implementieren, die entdeckt werden wollen, damit wir euch bisher unentdeckte Teile der Leere zeigen können. Um die Dinge noch interessanter zu gestalten, können bestimmte Monolithen nur von mehreren Spielern aktiviert werden, während andere verzweigte Wege und zusätzliche Matrjoschka-Puppen offenbaren, die ihr retten müsst. Diese Ergänzung eröffnet euch eine ganz neue Ebene der Inselerkundung!

PlayStation Blog

The Tomorrow Children: Phoenix Edition ist darüber hinaus auch nicht mehr nur ans Internet gebunden. Die Server sollen nun abschaltsicher sein, doch darüber hinaus gibt es auch einen Offline-Modus, in dem man mit KI Genoss:innen arbeitet. Ansonsten verspricht man noch einige Änderungen im Detail, die aber die grundsätzliche Formel nicht durcheinander bringen dürften.

Einen Unterschied gibt es da dann noch: The Tomorrow Children: Phoenix Edition wird zum Launch knapp 40€ kosten und nicht kostenlos zur Verfügung stehen. Ich denke, wir gucken uns das Ganze nochmal an, denn bei seinem ursprünglichen Erscheinen 2017 hatte das Konzept durchaus seinen Reiz. Hoffentlich ist es diesmal langlebiger.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen