Xbox Project Scarlett – Das sagt Microsoft bisher über die neue Xbox

Bereits im letzten Jahr auf der E3 hatte Phil Spencer angekündigt, dass die Microsoft Ingenieure gerade dabei seien, die neue Xbox Generation zu gestalten. Nun ist alles schon etwas handfester – die ersten Details wurden genannt und es wurde bestätigt, dass die Konsole(n), die derzeit den Namen “Project Scarlett” trägt, zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommt.

Viel hat man jetzt im Großen und Ganzen nicht verraten. Es ist sehr ähnlich zu dem, was Sony bereits über die PS5 gesagt hat. Die Vision: Eine rasend schnelle SSD und mehr Prozessoren-/Grafikpower wird größere Spiele als jemals zuvor möglich machen, während Ladezeiten der Vergangenheit angehören sollen.

Die Hersteller tun gut daran, noch keine technischen Details zu verraten, denn das würde nur der Konkurrenz helfen. Wir wissen dennoch: Alleine die Prozessorpower ist viermal so groß wie bei der Xbox One X. Project Scarlett unterstützt Bildraten bis zu 120 FPS und eine Auflösung von bis zu 8K – Wow!

Ebenfalls bestätigt wurde, dass auch Project Scarlett wieder abwärtskompatibel sein wird. Dabei sollen die Inhalte der letzten vier (!) Xbox Generationen besser aussehen und sich auch besser anfühlen als jemals zuvor.

Alles andere wird man uns vermutlich erst im nächsten Jahr verraten. Bis dahin ist bekannt, dass Halo Infinite definitiv ein Launchtitel für Project Scarlett sein wird.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei